Mosbach: Exhibitionist unterwegs?

(Symbolbild)

(ots) Bereits am vergangenen Donnerstag, zwischen 12.15 und 12.30 Uhr, konnte eine Zeugin in Neckarelz, an der Bushaltestelle gegenüber der Waldsteige-Schule, einen Mann beobachten, der dort mit entblößten Gesäß stand. Zu einem früheren Zeitpunkt wurde der Mann dort noch nicht gesehen. Es ist nicht bekannt, warum er seine Hosen heruntergelassen hatte.

Werbung

Da sich der Vorfall aber in der Nähe einer Schule ereignet und um den Grund des dubiosen Verhaltens herauszufinden, werden Zeugen, die den Mann gesehen haben, gebeten sich bei dem Polizeiposten Diedesheim, Telefon 06261 67570, zu melden. Die Person soll etwa 40 Jahre alt, 1,85 m groß und von kräftiger Statur sein. Auffällig waren die zerzausten grau melierten Haare und die Bekleidung in Form eines Jogginganzugs.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Kriterien für die Notfallversorgung erfüllt

(Foto: pm) Mosbach/Buchen. (lra) Die Neckar-Odenwald-Kliniken erfüllen die am Donnerstag vom Gemeinsamen Bundesausschuss veröffentlichten neuen Kriterien für die Notfallversorgung. Dies ergab eine erste Prüfung durch [...]

VfR Scheidental ehrt treue Mitglieder

 Unser Foto zeigt die Geehrten zusammen mit dem 1. Vorsitzenden Frank Brenneis und Ehrenvorsitzendem Walter Hofmann. (Foto: Liane Merkle)  (lm)  Treue und langjährige Mitglieder sind [...]

Seckach setzt Verkehrsschau um

​Auf diesem Gehweg vor dem Rathaus will man künftig das Parken – nicht nur von LKWs, aber vor allem von diesen – verhindern. (Foto: Liane [...]

2 Kommentare

  1. Dass dicken Männern mit großem Bauch und flachem Hintern gelegentlich unbemerkt die Hose hinten etwas herunterrutscht ist keine böse Absicht, sondern gelebter Alltag.

    Statt hysterisch die Polizei zu behelligen, hätte die Dame den Herrn ja auf sein Missgeschick aufmerksam machen können, aber dafür war sie sich wohl zu fein.

    Wenn es keine Absicht war, dann haben wir es nicht mit einem männlichen Exhibitionisten zu tun, sondern eher mit einer weiblichen Gafferin.

    War es aber dennoch Absicht, dann wäre der Mann eher zu bemitleiden, hält er doch seine Frontansicht offenbar für nicht entblößenswert.

Kommentare sind deaktiviert.