SGH-Nachwuchs unterliegt beim TSV Steinsfurt

(Symbolbild)

(pm) Am vergangenen Sonntag ging es mit der weiblichen Handball-D-Jugend der SGH Waldbrunn-Eberbach im zweiten Spiel der Saison zum TSV Steinsfurt.

Werbung
Werbung

In den ersten Minuten gelang es dem TSV bereits die Führung zu übernehmen und diese bis zum Ende zu behalten. Bis zur Halbzeit konnte die Tordifferenz mit 7:3 durch viele technische Fehler auf beiden Seiten und vielen Paraden von Julina Münch gering gehalten werden. Mehrfach erfolgte die Ansage sich bei den Pässen zu konzentrieren, sich freizulaufen und die Gegner nicht von ihrer Seite bis zum Tor frei durchlaufen zu lassen.

Jedoch konnten diese Fehler auch in der zweiten Halbzeit nicht abgestellt werden. Die Gegnerinnen hatten es oftmals viel zu leicht durchzugehen, da sie der SGH-Spielerinnen teilweise sowohl körperlich als auch technisch überlegen waren. Am Ende stand ein 12:5 auf der Anzeigetafel.

Trotz der Niederlage heißt es nun Kopf hoch, denn am kommenden Wochenende besteht die Chance es gegen den TV Bammental II besser zu machen.

Für die SGH spielten: Julina Münch, Mareike Juhl, Ida Balzer, Rebecca Wolf, Marina Schebitz, Ida Müller, Luisa Fink, Ronja Winter, Aline Göring und Anna Ruip

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen: