Waldbrunn: Gefährliches Fahrmanöver

(Symbolbild)

(ots) Zeugen eines gefährlichen Vorfalls sucht die Polizei Mosbach. Mit seinem sechsjährigen Sohn ging ein 51-Jähriger gegen 19 Uhr zu Fuß auf dem

linken Gehweg in der Alten Waldkatzenbacher Straße. Höhe Gebäude Nummer 6 stand ein LKW geparkt, als ein Unbekannter mit Mosbacher Kennzeichen mit offenbar nicht angepasster Geschwindigkeit an dem LKW vorbeifuhr und hierbei über den Gehweg fuhr, auf dem Vater und Sohn gingen. Der 51-Jährige konnte seinen Sohn noch rechtzeitig zur Seite

ziehen, damit dieser nicht vom PKW erfasst wird. Anschließend fuhr der Unbekannte weiter. Die Polizei Mosbach ermittelt wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, sollten sich unter Telefon 06261 809-0 melden.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

16 neue Feuerwehrkameraden im Einsatz

(Foto: privat) (jl) Am Samstag fand in Hardheim der Abschluss der Truppmann Teil 1-Ausbildung statt. Die Teilnehmer aus den Wehren Hardheim, Höpfingen und Walldürn hatten [...]

Kriterien für die Notfallversorgung erfüllt

(Foto: pm) Mosbach/Buchen. (lra) Die Neckar-Odenwald-Kliniken erfüllen die am Donnerstag vom Gemeinsamen Bundesausschuss veröffentlichten neuen Kriterien für die Notfallversorgung. Dies ergab eine erste Prüfung durch [...]

VfR Scheidental ehrt treue Mitglieder

 Unser Foto zeigt die Geehrten zusammen mit dem 1. Vorsitzenden Frank Brenneis und Ehrenvorsitzendem Walter Hofmann. (Foto: Liane Merkle)  (lm)  Treue und langjährige Mitglieder sind [...]