Walldürn: Betrunkener baut Unfall

(Symbolbild)

(ots) Zu tief ins Glas geschaut hatte offensichtlich ein junger Mann, bevor er sich am frühen Samstagmorgen hinters Steuer setzte. Der 24-Jährige war gegen 00.40 Uhr mit einem Mercedes Sprinter auf der B47 von Walldürn kommend in Richtung Schneeberg unterwegs, als er zur rechten Fahrbahnseite hin von der Straße abkam.

Werbung
Am dort angrenzenden Hang kam der Mercedes in eine Schräglage und drohte umzukippen. Dann kam der Transporter mit der kompletten linken Fahrzeugseite auf der Straße auf, schleuderte quer über die Fahrbahn hinweg und rutschte dann eine angrenzende Böschung hinunter, wo der Sprinter letztendlich zum Stehen kam.

Der Lenker des verunglückten Fahrzeuges schaffte es, sich selbst aus dem Mercedes zu befreien, während Zeugen Rettungskräfte alarmierten.

Bei der Unfallaufnahme fiel auf, dass der mutmaßliche Unfallverursacher stark nach Alkohol roch. Daher führten die eingesetzten Kräfte einen Atemalkoholtest durch. Dieser zeigte einen Wert von zirka zwei Promille. Der 24-Jährige, der keinen Führerschein vorzeigen konnte, musste zur Untersuchung und Überwachung in ein Krankenhaus gebracht werden und muss nun mit entsprechenden Anzeigen rechnen. Der entstandene Sachschaden ist derzeit noch unbekannt.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Drei Landräte tagen in Buchen

Von Tourismus über Ausbildung bis zur Schweinepest: Die Landräte des Dreiländerecks tagten in Buchen zu aktuellen Themen. (Foto: LRA) Buchen. (lra) Mit einer Präsentation zu [...]

„Hunde sprechen kein Deutsch“

Symbolbild (Foto: Pixabay) Seminar in Theorie und Praxis vom 25.05.2018 bis 27.05.2018 in Waldbrunn Körpersprache, Feinheiten und Kleingedrucktes (pm) Hunde sprechen kein Deutsch sie sprechen nicht einmal [...]

Deutlich gestiegene Preise für Eiche

 Bürgermeister Roland Burger, der Geschäftsführer der Forstlichen Vereinigung Odenwald-Bauland (FVOB) Helmut Schnatterbeck, Revierleiter Bernhard Linsler und Platzwart Jürgen Günther vor dem wertvollen Stamm aus dem [...]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*