„Berufsbetrüger“ in Eberbach verhaftet

(Symbolbild)

(ots) Seit April 2018 kam es in Heidelberg und im Rhein-Neckar-Kreis zu einer Häufung von Betrugsstraftaten.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Heidelberg wurde nun Haftbefehl gegen einen 30-jährigen Mann erlassen. Er steht im dringenden Verdacht, sich in mindestens 15 Fällen wegen gewerbsmäßigen Betrugs strafbar gemacht zu haben.

So soll er sich vom 21.04. bis zum 27.05.2018 in mehrere Hotels in Schriesheim, Eberbach und Heidelberg eingemietet haben, indem er Zahlungswilligkeit und Zahlungsfähigkeit vortäuschte. Des Weiteren soll er sich in verschiedenen Restaurants Gutscheine für den Verzehr von Speisen und Getränken verschafft und auch eingelöst haben, ohne das hierfür entsprechende Entgelt zu begleichen. Darüber hinaus soll der Mann in gleicher Weise einen Bekleidungsgutschein im Wert von 1.000 Euro und einen Gutschein für elektronische Artikel im Wert von rund 1.400 Euro verschafft und auch eingelöst haben.

Der 30-Jährige war aufgrund eines Hinweises in den Fokus der Eberbacher Polizei geraten. Er wurde am Sonntag in einem Eberbacher Hotel festgenommen und tags darauf der Ermittlungsrichterin beim Amtsgericht Heidelberg vorgeführt, die auf Antrag der Staatsanwaltschaft Heidelberg Haftbefehl erließ. Anschließend wurde der Verdächtige in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Ob der Mann für die Begehung weiterer, ähnlich gelagerter Straftaten verantwortlich ist, ist Gegenstand der Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Heidelberg und der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Einbrecher auf Burg Guttenberg

Hoch über Neckarmühlbach, einem Ortsteil von Haßmersheim, wurde die Burg Guttenberg, die auch die Deutsche Greifenwarte beherbergt, das Ziel von Einbrechern. (Foto: Peter Schmelzle/Wikipedia/cc-by-sa 3.0) [...]

Buchen: Facebook-Party eskaliert

(Symbolbild: Pixabay) Großeinsatz im Odenwald – Polizei sogar aus Bayern angefordert – Jugendliche drohen Polizeibeamten mit falschen Anschuldigung (ots) 18 Streifen aus dem gesamten Bereich [...]

Mosbach: Brand in der Sauna

Wegen der Rauchwolke über Mosbach sollten Anwohner Fenster und Türen geschlossen halten und Klimaanlagen abschalten. (Leserfoto) Keine Hinweise auf Brandstiftung – Keine Verletzten (ots) Starker Rauchaustritt [...]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.