Deutlicher Heimsieg im Bauland-Derby

Symbolbild

TSV Oberwittstadt – SV Osterburken 5:1

(dr)  Vor knapp 300 Zuschauern konnten sich die Gäste vom SV Osterburken ihrer Abstiegssorgen nicht entledigen. Im Bauland-Derby gegen den TSV Oberwittstadt mussten sie am Ende eine deutliche Niederlage einstecken.

Nach überragendem Zuspiel von Dirk Essig besorgte Dominik Rolfes bereits in der siebten Minute die 1:0-Führung. Praktisch im Gegenzug war Alex Titarenko zur Stelle und markierte den 1:1-Ausgleich (8.). In der Folge übernahm der TSV das Spielgeschehen und durch einen Doppelschlag von Dirk Essig (17.) und durch ein Eigentor (19.) lagen die Einheimischen mit 3:1 in Front. Die Gäste tauchten nur selten vor dem TSV-Gehäuse auf, und waren insgesamt gesehen zu harmlos.

Die „Wöppel-Truppe“ agierte zu Beginn des zweiten Durchgangs griffiger, die besseren Möglichkeiten hatten jedoch die Gastgeber. Zweimal rettete Gäste-Schlussmann Mark Ippendorf gegen TSV-Torjäger Andreas Rüttenauer hervorragend (47. + 49.). Die „Grün-Weißen“ waren weiterhin Herr im Haus und die Römerstädter konnten sich bei ihrem Keeper Mark Ippendorf bedanken, dass sie nicht hoffnungslos in Rückstand gerieten. Eine Viertelstunde vor Schluss war aber auch er machtlos, als Andreas Rüttenauer, nach tollem Ballgewinn von Lars Zeller, auf 4:1 erhöhte. Osterburken stemmte sich beherzt gegen die Angriffswellen der Einheimischen, jedoch ging den Gästen gegen Ende der Partie die Luft aus. Das 5:1 besorgte Marc Hornung sehenswert in der Schlussminute per Kopf.

Der gut leitende Schiedsrichter Mike Reutter pfiff die Partie danach erst gar nicht mehr an.

Daten zur Partie:

  • TSV Oberwittstadt: Blatz, Zeller, N.Walz (64. Hornung), Zimmermann (75. Kunkel), Kolbeck, Rolfes, Reinhardt, B. Walz, Essig (80. Maier), Rüttenauer (85. Beckmann), Reuther.
  • SV Osterburken: Ippendorf, Elert, Baumgart (46. Frey), M. Gutenberg, Hettinger (67. Watzal), Titarenko, E. Siemens (75. Wohlgemuth), D. Gutenberg, Arndt, Schmitt (35. Eckel), Merz.
  • Tore: 1:0 (7.) Rolfes, 1:1 (8.) Titarenko, 2:1 (17.) Essig, 3:1 (19.) Eigentor, 4:1 (75.) A. Rüttenauer, 5:1 (90.) Hornung.
  • Zuschauer: 290
  • Schiedsrichter: Mike Reutter (Pforzheim).

Artikel empfehlen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen