Claudio Henn trainiert TSV Oberwittstadt

(dr) Der TSV Oberwittstadt hat ab der Saison 2019/2020 einen neuen Trainer.

Es ist Claudio Henn aus Bad Mergentheim. Der selbständige Physiotherapeut war als Spieler beim VfB Bad Mergentheim und dem FV Lauda tätig. An Erfahrung mangelt es dem 33-jährigen nicht. Als Trainer arbeitete er jeweils in der Bezirksliga bei der Spielgemeinschaft SV Löffelstelzen/VfB Bad Mergentheim und in Wachbach, sowie beim FC Igersheim in der Kreisliga A.

Vorsitzender Martin Hofmann freut sich sehr, dass es gelungen ist denInhaber der B-Lizenz zur neuen Spielzeit nach Oberwittstadt zu holen. „Claudio ist trotz seiner jungen Jahre ein Trainer mit sehr viel Erfahrung und hoher Fachkompetenz“, so Hofmann.

Auch Claudio Henn ist beeindruckt von seinem neuen Verein: „Ich freue mich auf meine neue Mannschaft und auf meinen spielenden Co-Trainer Sebastian Walz, den ich noch aus gemeinsamen Zeiten beim FV Lauda kenne. Was hier in den letzten Jahren entstanden ist, ist schon beachtenswert. Das Umfeld stimmt, die Truppe hat die Qualität auch künftig in der Landesliga oben mitzuspielen“, zeigt sich der künftige TSV-Coach zuversichtlich.

Artikel empfehlen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen