Walldürn: Ohne Führerschein, mit Alkohol

(ots) Zeugen machten die Polizei am Sonntagabend, gegen 20.30 Uhr, auf einen in auffälliger Fahrweise durch Walldürn fahrenden Autofahrer aufmerksam. Ein Chrysler war dort zügig durch die Straße „Im Eiderbachtal“ gefahren, obwohl dort nur 30 km/h erlaubt sind.

Die Beamten konnten wenig später den verlassenen Pkw auffinden und nach einer kurzen Fahndung auch die drei Insassen ausfindig machen. Die Zeugen hatten gut hingeschaut und deshalb war es für die Beamten möglich festzustellen, wer den Chrysler gefahren hatte. Der 22-jährige Fahrzeugführer stand bei der anschließenden Überprüfung unter Alkoholeinfluss und räumte den Polizeibeamten gegenüber ein, nicht im Besitz eines Führerscheins zu sein. Wegen des Ergebnisses des Alkoholvortests in Höhe von 1,3 Promille musste der Mann die Beamten zur Entnahme einer Blutprobe begleiten.

Ihn erwarten nun Anzeigen wegen der Fahrt unter Alkoholeinfluss und des Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Auch der Halter des Chrysler wird Post von der Staatsanwaltschaft bekommen. Er hat die Fahrt des 22-Jährigen mit dem Chrysler nämlich ermöglicht und muss deshalb mit einer Anzeige rechnen.

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen: