Spektakuläre Flucht über Autobahn

(ots) Offensichtlich den richtigen Riecher hatte eine Streife des Verkehrskommissariats Tauberbischofsheim am Dienstag, gegen 11.00 Uhr, auf der Autobahn 81 bei Grünsfeld.

Die Streife wollte den Fahrer eines Fiats an der Rastanlage ob der Tauber West anhalten und kontrollieren. Nachdem der Pkw auf das Areal des Rasthofes geleitet wurde und die Beamten ausstiegen um das Fahrzeug zu kontrollieren, gab der Fahrer des Fiats plötzlich Gas. Der Fiat-Fahrer flüchtete zurück auf die Autobahn Richtung Heilbronn. Zirka 100 m nach der Ausfahrt des Rasthofes stoppte der Fahrer sein Fahrzeug abrupt auf der linken Fahrspur. Alle drei Insassen des Fiats stiegen aus und flüchteten zu Fuß über die Mittelleitplanke und die stark befahrene Gegenfahrbahn in Richtung Grünsfeld.

Bei der Durchsuchung des Kleinwagens wurden im Kofferraum dreieinhalb Kilogramm Marihuana, abgepackt in mehreren Einzelpackungen, aufgefunden Durch eine großangelegte Suche mit mehreren Polizeistreifen der umliegenden Reviere und dem Einsatz eines Polizeihubschraubers konnten die drei Flüchtigen festgenommen werden. Die drei Männer hatten sich bei einem See nahe Grünsfeld versteckt. Der Hubschrauber konnte die Männer, im Alter von 18, 23 und 29 Jahren, nach einem Hinweis aus der Bevölkerung finden und die Polizeistreifen heranführen. Alle drei leisteten bei der Festnahme keinen Widerstand.

Beim Fahrer des Fiats wurden Hinweise auf eine aktuelle Drogenbeeinflussung festgestellt, was zusätzlich eine Blutentnahme bei ihm zur Folge hatte. Einer der Mitfahrer im Fiat war zur Festnahme ausgeschrieben. Gegen alle drei Männer wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Mosbach Haftbefehl erlassen. Diese wurden am Mittwoch durch das zuständige Amtsgericht in Tauberbischofsheim in Vollzug gesetzt.

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen: