BUGA wegen Überfüllung geschlossen

(Foto: pm)

Großer Andrang zur Wassershow „5 am Stück“

Heilbronn. (pm) Ganz offensichtlich hat die Bundesgartenschau Heilbronn 2019 mit ihrem Angebot, alle fünf Wassershows am Stück aufzuführen, einen Nerv getroffen. Von den über 47.000 Besuchern, die am Samstag die BUGA besuchten, haben etwa 40.000 Menschen rund um den Karlssee, an der Sommerinsel, und auf dem Hafenpark die Wassershow „5 am Stück“ gesehen.

„Wir waren auf den Abend gut vorbereitet, aber dass der Andrang so groß sein würde, haben wir in unseren kühnsten Träumen nicht erwartet“, sagte Hanspeter Faas, Geschäftsführer der Bundesgartenschau Heilbronn 2019 GmbH. „Aufgrund des großen Andrangs war es aus Sicherheitsgründen leider erforderlich, das Gelände bereits um 20:15 Uhr für weitere Besucher zu schließen.“

Durch die vorsorgliche Geländeschließung war es einigen Besuchern nicht mehr möglich, die Wassershows zu sehen, auch für solche nicht, die dafür extra eine Karte gekauft hatten.

„Es tut uns leid für diejenigen Besucher, die es heute zur Wassershow „5 am Stück“ nicht aufs Gelände geschafft haben, aber die Sicherheit unserer Besucher ist wichtig und hat Vorrang“, sagte Faas weiter.

„Wer für Samstag eine Tageskarte gekauft hat und dennoch nicht mehr auf das BUGA-Gelände kam, weil wir es geschlossen hatten, kann seine Karte zurückgeben und erhält sein Geld zurück. Dies kann ab entweder an den BUGA-Kassen an den drei Eingängen erfolgen, oder aber per Post an unsere Geschäftsstelle“, erklärte Faas. Die Postadresse der Geschäftsstelle ist Edisonstraße 25, in 74076 Heilbronn.

In den nächsten drei Wochen bestehen noch einige Möglichkeiten, eine Wassershow zu sehen

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen: