Kantersieg im Kellerderby

Symbolbild

SG Großeicholzheim/ Seckach- SG Ballenberg/ Oberwittstadt 9:1

Seckach. (zv) In einem einseitig geführtem Kellerderby setzten Adler und Wegner frühzeitig die Weichen auf den ersten Dreier für die Heimelf. Einziges Manko in der ersten Hälfte war die Chancenauswertung der Hausherren.

Nach einem Eigentor der Gäste nach Wiederanpfiff stellte der agile Eddi Dutt auf 4:0. M. Troißler erhöhte auf 5:0 ehe die Gäste zwei Minuten danach auf 5:1 verkürzten. Müller, Troißler, Hoxha und Hauser schraubten das Ergebnis gar auf 9:1.

Somit war der erste Dreier eindrucksvoll unter Dach und Fach.

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen