Mudau: BMW überschlägt sich

(Symbolbild)

(ots) Mehr als zwei Promille ergab ein Alkoholtest, den ein 35-jähriger BMW-Fahrer nach einem Unfall am Neujahrsmorgen, kurz nach 6.20 Uhr, durchführen musste. Der Mann war zuvor mit seinem Auto von Mudau nach Unterneudorf unterwegs, als er in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn abkam. Dort überschlug sich der Wagen, bevor er auf der Seite zum Liegen kam. An dem BMW entstand Totalschaden in Höhe von über 30.000 Euro. Der 35-Jährige wurde leicht verletzt und musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Dort wurde auch gleich eine Blutprobe entnommen. Der Mann muss nun mit einem Fahrverbot und Anzeigen rechnen. Verantworten muss er sich wegen des Verursachens eines Unfalls unter Alkoholeinfluss und da er lediglich im Besitz eines vermutlich in Deutschland nicht gültigen russischen Führerscheins war.

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen