Unbekannten Mann zusammengeschlagen

(Symbolbild)

Polizei sucht Zeugen und Geschädigten

Heidelberg.  (ots) Am Samstagabend wurde der Polizei gemeldet, dass in der Altstadt ein Mann von einer größeren Männergruppe zusammengeschlagen worden sei. Die Zeugin teilte kurz nach 23 Uhr mit, dass in der Kurfürstenanlage gerade mehrere Männer auf eine Person einschlagen würden. Sie ging daraufhin zu der Gruppe und forderte die Männer auf, die Schläge gegen den Mann zu unterlassen. Hierauf trat eine Person hervor, zog ein Messer und bedrohte die Frau damit. Anschließend flüchteten die Täter in Richtung Bahnschienen. Durch Kräfte der Sicherheitspartnerschaft Heidelberg konnten an der S-Bahn-Haltestelle Seegarten sieben junge Männer im Alter zwischen 15 und 20 Jahren festgestellt und kontrolliert werden. Nach Angaben der Zeugin soll es sich hierbei um die Schläger gehandelt haben. Ein 18-Jähriger aus der Gruppe konnte schließlich als der Mann identifiziert werden, der die Zeugin bedroht hatte.

Der Geschädigte ist derzeit noch unbekannt. Er wird wie folgt beschrieben:
– Ca. 20 Jahre alt
– Mitteleuropäisches Erscheinungsbild
– Trug eine Lederjacke und gestreiftes Oberteil
Die Ermittlungen des Polizeireviers Heidelberg-Mitte dauern an. Der Geschädigte, sowie Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Heidelberg-Mitte, Tel.: 06221/99-1700 zu melden.

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen