Belohnung nach Brandserie ausgesetzt

Artikel teilen:

 Gundelsheim.  (ots) Anfang April bis Mitte Juni 2020 brannte es insgesamt elf Mal in Gundelsheim und Umgebung (NZ berichtete). Dabei entstand ein Sachschaden von bislang rund 300.000 Euro. Menschen kamen nicht zu Schaden. Da es Hinweise darauf gibt, dass die Brände vorsätzlich herbeigeführt wurden, hat die Kriminalpolizei des Polizeipräsidiums Heilbronn eine Ermittlungsgruppe eingerichtet. Im Fokus der Beamtinnen und Beamten stehen aber nicht nur die aktuellen Fälle, sondern auch alle Brände in den letzten Jahren, deren Ursache bislang nicht geklärt ist. Mit Hochdruck soll nun herausgefunden werden, wer hierfür verantwortlich ist. Für Hinweise, die zur Ermittlung und Ergreifung der Person führen, wurde nun von privater Seite eine Belohnung in Höhe von insgesamt 4.000 Euro ausgelobt. Diese Belohnung ist ausschließlich für Privatpersonen und nicht für Amtsträger bestimmt, zu deren Berufspflichten die Verfolgung strafbarer Handlungen gehört. Hinweise gehen an die Kriminalpolizei Heilbronn, Telefonnummer 07131 104-4444. In diesem Zusammenhang wird nochmals darauf hingewiesen, dass diese Mitteilungen unter bestimmten Voraussetzungen auch vertraulich gemacht werden können.

Marvin Kaufmann gewinnt auf Madeira

(Foto: John Fernandes) Waldkatzenbach. (pm) Marvin Kaufmann vom VfR Waldkatzenbach startete in diesem Jahr bei der Trans Madeira, einem über insgesamt fünf Tage dauerndes Mountainbike-Enduro [...]

Zum Weiterlesen:

Von Interesse