7 Tipps zum Sparen beim Einkaufen

Unterstützen Sie NOKZEIT!

_(Symbolbild – Pixabay)_
Die Ausgaben für Lebensmittel sind immer ein großer Teil der Haushaltsausgaben. Die Fähigkeit, Geld auszugeben, ist ebenso die Kunst wie die Fähigkeit, es zu verdienen. Und das muss auch gelernt werden. Einige von uns lernen das unser ganzes Leben lang. Und manche leben ihre Leben, ohne zu verstehen, warum das Geld von ihrem Konto wieder auf null ist.

Wie Sie wahrscheinlich schon verstanden haben, werden wir heute darüber sprechen, wie Sie beim Kauf von Produkten Geld sparen können.

1. Preisvergleich

Vergleichen Sie die Preise in vielen Geschäften. Supermärkte und Discounter-Ketten bieten jede Woche ein Rabatt an große Menge Waren. Die Kosten für Lebensmittel können in verschiedenen Geschäften der Stadt erheblich variieren. Über aktuelle Angebote können Sie sich mit der Hilfe von Prospekten informieren. Wenn es bei euch zur Gewohnheit wird, zum Beispiel, Edeka Prospekt jede Woche zu blättern, dann können Sie in diesem Supermarkt günstige Waren mit der guten Qualität kaufen.

2. Rabattkarte

Vergessen Sie nicht, ein Formular mit einer Bonuskarte wie Payback auszufüllen, um Punkte zu sammeln und Rabatte zu erhalten. Nachdem Sie eine große Anzahl von Punkten gesammelt haben, können Sie diese Punkte entweder gegen Waren von Payback-Angeboten eintauschen oder Bonuspunkte in Bargeld auszahlen und auf Ihr Bankkonto überweisen.

3. Einkaufsliste

Erstellen Sie eine Einkaufsliste und befolgen Sie diese Liste genau. Planen Sie dazu Ihr Menü für die Woche: Frühstück, Mittag- und Abendessen. Überprüfen Sie Ihren Kühlschrank und listen Sie die fehlenden Zutaten auf, um Ihre Mahlzeiten zuzubereiten. Ordnen Sie Ihre Liste nach Kategorien: Fleisch und Fisch, Milchprodukte, Gemüse und Obst, Backwaren usw. So ist es bequemer, in jeder Abteilung alles schnell zu finden und nicht im Geschäft hin und her zu laufen.

4. Keine Impulskäufe

Kaufen Sie keine Produkte, die nicht auf Ihrer Liste stehen, nur weil sie billig sind oder wenn Sie, zum Beispiel, denken: „Oh! Rabatt auf Chinakohl! Ich muss ihn nehmen, normalerweise ist er 50 Cent teurer „(sind Sie sicher, dass Sie ihn essen werden?).

Nehmen Sie auch keine Kinder zum Einkaufen mit: Ihr „Bedürfnis“ ist schwieriger zu widerstehen.

5. Schauen Sie nach unten

Nach den Regeln des Merchandisings werden die teuersten Waren auf Augenhöhe des Käufers in die Regale gestellt, die billigsten auf die unteren Regale. Seien Sie nicht faul, sich zu bücken und die Waren auf alle Regalen anzuschauen.

6. Bezahlen Sie für teure Marken nicht

Berühmte Markenprodukte sind hochpreisig. Dies ist jedoch nicht immer eine Garantie für Qualität und guten Geschmack. Schauen Sie sich weniger berühmte, aber billigere Lebensmittel genauer an, zum Beispiel, preiswerte No-Name-Produkte. In der Regel unterscheiden sich die Geschmackseigenschaften billiger Waren nicht von den teuren Markenartikeln.

7. Keine Angst vor (fast) abgelaufenen Lebensmitteln

Viele Lebensmittel halten länger, als wir denken. Wenn Sie zu Hause ein abgelaufenes Produkt haben, müssen Sie es nicht sofort wegwerfen. Wenn das Essen noch gut aussieht, gut riecht und schmeckt, kann man das auch essen. Trauen Sie sich, nach reduzierten Lagerbeständen oder auslaufenden Artikeln in den Supermärkten zu suchen: Diese sind normalerweise mit einem orangefarbenen oder gelben Preisschild gekennzeichnet und dafür gilt auch 20-30 % Rabatt.

Natürlich sind dies nicht alle Möglichkeiten, die helfen beim Einkaufen zu sparen. Wir hoffen, dass zumindest einige davon für Sie nützlich sind und Ihnen helfen, Ihre Mahlzeiten so zu planen, dass Sie nicht nur für Lebensmittel genug Geld haben, sondern auch Ihre Gesundheit nicht darunter leiden kann.

Wenn Sie jedoch unsere sieben einfachen Tipps beachten, können Sie sowohl Geld sparen, als auch jedes Mal preiswerte, gesunde und leckere Produkte kaufen.

 

Artikel teilen:

Werbung

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen