Null-Toleranz gegenüber Protzern und Posern

(Symbolbild)
Unterstützen Sie NOKZEIT!

Mehrere Fahrzeuge aus dem Verkehr gezogen

Mannheim.   (ots) Die Beschwerden von Anwohnern im Mannheimer Stadtgebiet über lärmende Fahrzeuge, insbesondere zur Nachtzeit, reißen nicht ab. Deshalb führte die Verkehrspolizei am Wochenende im Stadtgebiet erneut Verkehrskontrollen mit einem besonderen Augenmerk auf sogenannte „Poser“ durch. Die Beamten überprüften circa 30 Fahrzeuge, die insbesondere wegen unnötigen Lärms aufgefallen waren. Bei insgesamt acht Fahrzeugen war die Betriebserlaubnis wegen der vorgenommenen technischen Veränderungen erloschen. Mehrere Mängelberichte wurden erstellt, fünf Fahrer wurden verwarnt. Einem Fahrzeugführer wurde in der Nacht von Freitag auf Samstag die Weiterfahrt untersagt. In der Nacht von Samstag auf Sonntag stellten die Beamten bei ihren Kontrollen sogar zwei Fahrzeuge fest, die sich aufgrund der Umbauten am Fahrwerk in einem derartig verkehrsunsicheren Zustand befanden, dass sie aus dem Verkehr gezogen und vorläufig sichergestellt werden mussten. Weitere Kontrollen sind in der Planung.

Artikel teilen:

Werbung

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen