Bülent Ceylan – Luschtobjekt – verschoben

Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee!

(Foto: D4Mance)
Mosbach. Von der „Generation Instagram“ lernen, heißt siegen lernen! Deswegen zeigt Bülent Ceylan seinem Publikum nicht die kalte Schulter, sondern die rasierte Brust. Ceylan macht sich zum Luschtobjekt! Optik statt Inhalt, Nippel statt Nietzsche! Kabarettpreise müssen warten.

Bülent Ceylan bedient als Luschtobjekt alle nur denkbaren Geschlechter und Vorlieben: osmanophile Kurpfalz-Lover, Langhaar-Fetischisten oder Liebhaber großer Nasen und kleiner Bärte… bei Ceylan packt jeden die Wolluscht! Und wer Intelligenz sexy findet, wird natürlich auch befriedigt nach Hause gehen.
Aber BÜLENT macht sich in seinem 12. Live-Programm nicht nur selbst zum Luschtobjekt, er macht sich auch über Luschtobjekte lustig.

Über seine eigenen (Frauenfüße und Nutella) und über die anderer Leute. Denn heute kann offenbar alles ein Luschtobjekt sein: Autos, Smartphones, Roboter… es gibt sogar Menschen, die Bäume lieben. Selbst Götter sind objektophil! Und weil der Donnergott Thor bekanntlich Mannheimer ist, verrät er bei Bülent Ceylan weltexklusiv und zum ersten Mal, wo, wann und wie bei ihm der Hammer hängt. Das wird luschtig, versprochen!

In Mosbach wurde der Mannheimer Comedian am 16. Mai in der Alten Mälzerei erwartet. Aufgrund der Corona-Pandemie wurde dieser Auftritt nun auf dem 31. August, um 20:00 Uhr, verschoben. Bereits erworbene Karten behalten ihre Gültigkeit.

Sollten die Ersatztermine nicht wahrgenommen werden können, müssen die Karten über die Umtauschplattform getauscht werden.

Zum Weiterlesen: