Stadtbücherei Buchen hat neue Bücherkiste

Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee!

 Büchereileiterin Ariane Link und Kirsten Hartl von der Stadtverwaltung stellen die Bücherkiste in der Stadtbücherei vor. (Foto: pm)

Viele spezielle Bücher mit zweisprachigem Lesestoff – Beitrag der Stadt Buchen zur Integration**

Buchen. (pm) Lesen öffnet Welten und Türen. Darüber hinaus beginnt Integration mit der Sprache. Hier leisten Bücher einen wertvollen Beitrag. In der Stadtbücherei Buchen gibt es künftig eine spezielle „Bücherkiste“. Die soll dafür sorgen, dass auch Kinder und Jugendliche, die die deutsche Sprache erst lernen, in die Welt des Lesens eintauchen können.

Insbesondere oft zweisprachig aufwachsende Kinder aus Familien mit Migrationshintergrund bekommen so die Chance, für sie geeignete Bücher kennen zu lernen, die sie nicht frustrieren, sondern zum Weiterlesen animieren
Die Idee zur Bücherkiste kam vom Integrationsmanagement der Stadt Buchen, die Finanzierung erfolgte über den Integrationsfördertopf.

„Die ausgewählten Bücher sollen die jungen Menschen für das Lesen begeistern, sie unterhalten und gleichzeitig informieren“, unterstrich die Leiterin der Bücherei Ariane Link bei der Vorstellung der Bücherkiste, „dies kann sicherlich ein wertvoller Beitrag zur Integration sein“.

Für Kinder, so erläuterte die Büchereileiterin, enthält die Kiste eine Vielzahl an Bildwörterbüchern, aber auch Geschichten- und Märchenbücher sowie Liederbücher. Viele sind zweisprachig: Deutsch-Arabisch, Deutsch-Kurdisch, auch Bücher in Persisch sind darunter. Kinder denen regelmäßig vorgelesen wird bzw. die selber lesen, haben Vorteile im Kindergarten Schule und im Alltag. Das belegen entsprechende Untersuchungen.

Die Bücherkiste hält auch interessante Lektüren für Jugendliche bereit: Kurzgeschichten, Lehr- und Praxisbücher sowie Deutsch-Sprachkursbücher. Des Weiteren finden sich Fachbücher, unter anderem mit Tipps und Hilfestellungen zum Thema „Bewerbung“.

Bürgermeister Roland Burger fast die Intention zusammen: „Die Bücher der Bücherkiste sollen die Lust am Lesen wecken. Kindern und Jugendlichen aus unterschiedlichen Kulturen wird altersgerecht, leicht verständlich, interessant und informativ die deutsche Sprache gebündelt mit Wissen nähergebracht.“
Die Verantwortlichen hoffen, dass von diesem Angebot rege Gebrauch gemacht wird und viele für das Lesen begeistert werden können. Die Bücherkiste steht allen Familien offen.

Auch Kindergärten, Kindertagespflegestellen, Schulen und natürlich Ehrenamtliche sowie Institutionen, die mit Geflüchteten arbeiten, können darauf zurückgreifen. Bei Fragen zur Bücherkiste und den Ausleihmöglichkeiten steht Büchereileiterin Ariane Link, Telefon 06281/556 341, von der Stadtbücherei Buchen gerne zur Verfügung.

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen