Verdienter Arbeitssieg nach Steigerung

Symbolbild
Lesedauer < 1 Minute
Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee!

TSV Oberwittstadt – FV Elztal 2:0

 Oberwittstadt.  (kr) Fußballerische Magerkost war in der ersten Hälfte der Landesliga-Partie zwischen dem TSV Oberwittstadt und dem FV Elztal vor 150 Zuschauern angesagt. Wobei die Gäste noch die besseren Möglichkeiten zu verzeichnen hatten. Die beste Chance hatte Gästespieler Mathes, TSV-Keeper Hügel war jedoch zur Stelle (28. Min.).

Im zweiten Spielabschnitt legten die Platzherren eine ordentliche Schippe drauf und erspielten sich auch einige gute Einschussmöglichkeiten. Die beste Möglichkeit hatte Essig, der alleine auf das Gästetor zulief und erst im letzten Moment gestoppt werden konnte (54.). In der 72. Minute war es dann soweit. Nach einer Freistoßflanke von Essig stand Marc Hornung am langen Pfosten goldrichtig. Sein gekonnter Seitfallzieher schlug unhaltbar zur Führung ein. Nur drei Minuten legte der TSV nach. Nach einer Ecke landete der Ball bei Nicola Kutirov, der das Spielgerät direkt aufnahm und zum 2:0 in den rechten Torwinkel drosch. Auch im weiteren Spielverlauf war nun der TSV Herr des Geschehens und kontrollierte die Partie. Weitere Einschussmöglichkeiten blieben ungenutzt, sodass es beim verdienten Arbeitssieg blieb.

Daten zur Partie:

  • TSV Oberwittstadt: Hügel, Walz N., Fackelmann, Zimmermann (63.Min. Reuther) ,Kolbeck, Rolfes, Reinhardt, Essig (77. Min. Kern), Rüttenauer (80. Min. Günther), Ruhnke (63. Min. Hornung), Kutirov
  • FV Elztal: Binning, Fischer, Koch (74. Min. Schumacher), Brada, Kaiser, Helm, Mathes (35. Min. Lang/90.Min. Ellwanger), Holzschuh, Wölfer, Kaiser, Luckey
  • Tore: 1:0 (72.Min.) Hornung, 2:0 (75.Min.) Kutirov
  • Schiedsrichter: Adem Muliqi (Ilvesheim)
  • Zuschauer: 150
Ab sofort erhalten Sie unsere Schlagzeilen unmittelbar nach der Veröffentlichung per Telegram auf Ihr  Smartphone bzw. Tablet. Unter dem Link t.me/NOKZEIT können Sie den Telegram-Kanal kostenlos abonnieren.

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen