HaBaMos feiern historischen Sieg

Lesedauer < 1 Minute
Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee!

(Foto: pm)

TSV Germania Malsch – TV Mosbach 25:26 (13:13)

Malsch. (pm) Historisch! Die Männer des TV Mosbach holen den ersten Verbandsliga-Sieg ihrer Vereinsgeschichte. In einem ausgeglichenen Spiel bis zum Schluss setzen sich die Spieler von Trainer Sören Birkert mit 25:26 bei der Germania aus Malsch durch.

Doch der Reihe nach: bis zum 5:5 in der 13. Minute konnte sich noch keines der beiden Teams vom Gegner absetzen. Hier starteten die Habamo´s ihren ersten Lauf und zwangen den Heimtrainer beim Stand von 6:9 zur ersten Auszeit des Spiels. Bis zur Halbzeitpause waren die Gäste fast durchgehend in Führung, kassierten aber kurz vor der Sirene den Ausgleich zum 13:13.

Diesen Schwung nahmen die Malscher nach der Pause mit und blieben ihrerseits immer wieder in Führung (45. Minute, 23:20). Doch die Mosbacher bewiesen Moral und steckten nicht auf. Eine starke Abwehr mit einem sehr gut aufgelegten Ralf Hofgräf dahinter war der Grundstein dafür, dass die Mosbacher in den kommenden 5 Minuten auf 24:24 ausgleichen konnten. Ein gehaltener 7m sowie ein Überzahltor führten dann sogar zur 24:26-Führung, die dann über die Zeit gerettet werden konnte.

So belohnten sich die HabaMos mit ihrem ersten Sieg in ihrer Verbandsliga-Geschichte. Diese Euphorie gilt es nun in das erste Heimspiel der Saison gegen das ungeschlagene Team aus Dossenheim mitzunehmen und dort befreit aufzuspielen. Anwurf ist am Samstag, den 23.10., um 20 Uhr in der Jahnhalle. Die Spieler freuen sich auf zahlreiche Unterstützung.

Es spielten: Beuchert, Hofgräf (beide Tor), Blasmann, Mittmann 3, Grimm 2, Kurt 1, Gehring 1, Filipovic-Matanovic 10/5, Somogyi 6, Mörsberger 1, Wiersing, Jörg, Köbele 2.

Ab sofort erhalten Sie unsere Schlagzeilen unmittelbar nach der Veröffentlichung per Telegram auf Ihr  Smartphone bzw. Tablet. Unter dem Link t.me/NOKZEIT können Sie den Telegram-Kanal kostenlos abonnieren.

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen