Spanische Weihnachtslotterie El Gordo

Lesedauer 2 Minuten
Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee!

(Symbolbild – Pixabay)
Wenn sich in Spanien die Weihnachtszeit nähert, wächst im ganzen Land die Aufregung, und das nicht nur wegen der Geschenke und Feierlichkeiten. Jedes Jahr am 22. Dezember wird die international bekannte Weihnachtslotterie El Gordo ausgelost. In Spanien ist dies einer der Höhepunkte des Jahres, denn El Gordo verspricht die höchsten Gewinne überhaupt und ist nicht umsonst als größte Lotterie der Welt. Bis zu vier Millionen Euro winken hier als Hauptgewinn – kein Wunder, dass auch Lottofans aus anderen Ländern, so auch aus Deutschland, um den Jackpot mitspielen möchten.

2,4 Milliarden Euro: El Gordo hat den größten Jackpot weltweit

Wer sich am Abend des 22. Dezember in Spanien aufhält, wird sich vielleicht wundern, warum die Straßen so leer und kaum Menschen unterwegs sind. Die Erklärung ist ganz simpel: An diesem Abend findet die Auslosung der beliebten Weihnachtslotterie El Gordo statt, die live im Fernsehen übertragen wird.

Das mehrstündige Event ist ein Highlight für viele Spanier, die sich ein Los gekauft haben und kurz vor dem Weihnachtsfest auf einen möglichst hohen Gewinn hoffen. Statistiken zeigen, dass mehr als 90 Prozent aller Spanier an der Weihnachtslotterie teilnehmen. Am Abend der Ziehung der Gewinnzahlen versammeln sie sich mit Freunden und Familie und natürlich ihren Losen vor dem Fernsehgerät und fiebern mit.

Und das nicht ohne Grund: Bei El Gordo, was übersetzt übrigens soviel wie „der Dicke“ bedeutet, winken Gewinne in einer Gesamthöhe von satten 2,4 Milliarden. Der Hauptgewinn kann so bis zu vier Millionen Euro betragen, aber auch die nachfolgenden Gewinnstufen können sich sehen lassen. Dazu gibt es die sogenannten pedreas, wobei es sich um „kleine Preise“ handelt, die aber auch bis zu 1000 Euro einbringen können.

Darüber hinaus wartet El Gordo mit Extrapreisen auf: Hier sind noch einmal zwischen 200 und 40.000 Euro drin. Mit einer Gewinnwahrscheinlichkeit von bis zu 15 Prozent ist „der Dicke“ zurecht sehr attraktiv für alle, die sich kurz vor Weihnachten Hoffnungen auf einen Geldgewinn machen, denn die Chancen auf eine Finanzspritze fallen hier im Vergleich zu anderen Lottovarianten sehr hoch aus.

El Gordo ist nicht nur für Spanier: Mitspielen geht auch aus Deutschland

Vielleicht fragt sich der eine oder andere Lottofan aus Deutschland nun, ob eine Teilnahme an der beliebten spanischen Weihnachtslotterie El Gordo auch aus dem Ausland möglich ist. An dieser Stelle gibt es gute Nachrichten, denn auch Mitspieler aus der Bundesrepublik können auf den Jackpot hoffen. Online-Lottoplattformen wie Lottoland bieten Lose für El Gordo an, die sich durch eine ebenso hohe Gewinnquote auszeichnen wie die in Spanien erworbenen Varianten. Ebenso wie in Spanien selbst stehen hier nicht nur ganze Lose, sondern auch Teillose zur Auswahl.

Spanische Lottospieler greifen gerne auf Letztere zurück, da die ganzen Lose oftmals recht teuer ausfallen und auch ein anteiliges Los bei einem Hauptgewinn noch immer hoch genug ausfällt. Und es hat noch einen Vorteil, wenn deutsche Lottofans an der Weihnachtslotterie teilnehmen und gewinnen: Anders als in Spanien müssen hier keine Steuern auf Lottogewinne abgeführt werden, was bedeutet, dass deutsche Glückspilze ihre Gewinne in voller Höhe behalten beziehungsweise sich die einbehaltenen Steuern von der Finanzbehörde zurückholen können. Mit einem Los für El Gordo heißt es auch für Lottofreunde aus dem Neckartal oder den Odenwald am 22. Dezember mitfiebern und auf den großen Gewinn hoffen: Das wäre doch ein schönes verfrühtes Weihnachtsgeschenk.

Ab sofort erhalten Sie unsere Schlagzeilen unmittelbar nach der Veröffentlichung per Telegram auf Ihr  Smartphone bzw. Tablet. Unter dem Link t.me/NOKZEIT können Sie den Telegram-Kanal kostenlos abonnieren.

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen