Zwei Männer sterben mit Corona

(Symbolbild – Pixabay)

112 neue Infektionsfälle – Inzidenz steigt auf 469,4

 Buchen/Mosbach. (pm) Das Gesundheitsamt Mosbach erhielt heute Kenntnis über zwei weitere Todesfälle im Neckar-Odenwald-Kreis im Zusammenhang mit COVID-19. So verstarben ein 73-jähriger und ein 74-jähriger Mann in den Neckar-Odenwald-Kliniken am Standort Buchen.

Die Verstorbenen waren Bewohner des DRK-Pflegeheims Luise von Baden in Schefflenz bzw. des Geriatriezentrums St. Josef in Walldürn. Die Gesamtzahl der Todesfälle im Zusammenhang mit SARS-CoV-2 im Landkreis steigt somit auf 155.

Die 7-Tage-Inzidenz steigt laut den Daten des Landesgesundheitsamts (LGA) in Stuttgart auf 469,4. Aufgrund einer Steigerung von 112 Coronafällen wurden damit 9.708 Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie erfasst.

Anm. d. Redaktion: Liebe Leserinnen und Leser, Sie alle nehmen wahr, dass die Zahl der Corona-Infizierten, -Erkrankten und – Verstorbenen immer weiter steigt. Die Inzidenzen liegen bei Werten, von denen wir vor Monaten noch albträumten. Die einzige, derzeit erkennbare, Möglichkeit, sich selbst und andere zu schützen und bald wieder ein halbwegs „normales“, geselliges Leben zu führen, ist derzeit die Impfung gegen das Virus. Daher bitten wir alle Leserinnen und Leser, besser heute als morgen, einen Termin beim Hausarzt oder im Rahmen der vielen Impfaktionen zu vereinbaren und sich impfen zu lassen.

Klar, der ein oder andere hat Sorgen wegen der möglichen Nebenwirkungen, aber wir sind uns sicher, dass die Nebenwirkungen einer Corona-Infektion sehr viel gravierender sind. Das zeigt die Zahl der verstorbenen Menschen. Inzwischen sind Millionen, wahrscheinlich sogar Milliarden Menschen geimpft worden, ohne dass es zu massenhaften Impfschäden gekommen ist.

Daher unser Appell: BITTE GEHEN SIE ZUR CORONA-IMPFUNG!

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop » NOKZEIT
Top

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop

Im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe wurde in Rosenberg-Hirschlanden seit Mitte Oktober 2022 auf neu erworbenen landeseigenen Flächen ein Quellzufluss der Rinna aus seiner naturfernen Verbauung befreit.

In der neu gestalteten flachen Rinne kann sich nun wieder ein kleiner naturnaher Bachlauf mit seinen typischen Pflanzen und Tieren entwickeln. Gleichzeitig wurde eine neue Struktur in der Landschaft geschaffen, die einem vielfältigen Landschaftsbild zu Gute kommt. […]

„Bewusst Wild“ unterwegs sein » NOKZEIT
Umwelt

„Bewusst Wild“ unterwegs sein

Mit dem Herbstbeginn bereiten sich die Wildtiere auf den Winter vor. Vor allem dann ist Ruhe im Lebensraum der Wildtiere besonders wichtig. Der Naturpark Neckartal-Odenwald unterstützt die Initiative bewusstWild als Partnerregion und informiert über den bewussten Umgang mit Wildtieren und ihrem Lebensraum. […]

Von Interesse

FFW-Limbach-Lehrgang Gruppenführer.
Gesellschaft

Grundlagen für Feuerwehr-Karriere

Vielfältige Aus- und Fortbildungen wurden auch in diesem Jahr von Kameraden aus den sieben Abteilungen der FFW Limbach absolviert.

Bürgermeister Thorsten Weber und Kommandant Karl Wendel ließen es sich nicht nehmen, allen Feuerwehrkameraden im Limbacher Feuerwehrhaus persönlich für ihre Bereitschaft herzlich zu danken und für zum jeweiligen Bestehen herzlich zu gratulieren. […]