Spende für den Heimat- und Museumsverein

Unser Bild zeigt Bürgermeister Markus Günther (li.) und den 2. Vorsitzender des Heimat- und Museumsvereins, Georg Hussong (re.). Auf dem Bildschirm im Hintergrund ist der Stiftungsvorstand zu sehen. (Foto: pm)

Richard und Anne Rohlf Stiftung übergibt Scheck

Walldürn.  (pm) 20 Jahre ist es inzwischen her, dass die gemeinnützige „Richard und Anne Rohlf Stiftung“ gegründet wurde. Seit dem können sich zweimal im Jahr Institutionen in und Walldürn über großzügige finanzielle Förderungen freuen. Besonderen Fokus legt die Stiftung dabei auf die Förderung von Kunst und Kultur, der Kinder und Jugend sowie der Altenpflege.

Am kommenden Montag jährt sich der Todestag von Anne Rohlf. An diesem Tag, sowie am Todestag von Richard Rohlf im Juli, verteilt die Stiftung ihre Stiftungsmittel. Der Stiftungsvorstand, bestehend aus Dr.-Ing. Panos Koronakis-Rohlf, Mary Batzini-Koronakis und Akis Koronakis-Rohlf hat entschieden, in diesem Winterhalbjahr den Heimat- und Museumsverein in Walldürn zu unterstützen.

Bürgermeister Markus Günther ist über die Spende sehr erfreut: „Soziale Verantwortung haben die Eheleute Richard und Anne Rohlf bereits von jeher übernommen. Es ist schön mit anzusehen, dass ihre Lebensphilosophie durch die Arbeit des Stiftungsvorstandes nach all den Jahren immer noch fortgesetzt wird.“
Aufgrund anderweitiger Verpflichtungen des Stiftungsvorstandes wurde Bürgermeister Markus Günther gebeten – stellvertretend vor Ort – die Spendenübergabe vorzunehmen.

Entgegengenommen wurde der mit 2.500 Euro dotierte Schecks am Donnerstag vom 2. Vorsitzenden des Vereines Georg Hussong.

„Wir freuen uns sehr über diese großzügige Unterstützung. Sie hilft uns bei der Umsetzung unseres kulturellen Auftrags“, so Georg Hussong.

Zum Weiterlesen:

Von Interesse