Vermisste tot aufgefunden

Artikel teilen:

Keine Hinweise auf Fremdverschulden oder Unglücksfall

Mosbach.   (ots)  Die 79-jährige Vermisste, die aus einer Gemeinde im
Rhein-Neckar-Kreis stammte und nach der seit Montagabend in Mosbach gesucht worden war (NZ berichtete), wurde am Dienstagabend in Mosbach tot aufgefunden. Es liegen keine Hinweise auf ein Fremdverschulden oder ein Unglücksfall vor.

 Anmerkung der Redaktion:  Wer selbst an Depressionen leidet und/oder an einen Suizid denkt, sollte sofort die Telefonseelsorge unter der kostenfreien Hotline 0800-1110-111 bzw. 0800-1110-222 kontaktieren.

Auf der Internetseite www.telefonseelsorge.de besteht außerdem rund um die Uhr die Möglichkeit, per Chat Kontakt zu professionellen Helfern aufzunehmen.

Berlin-Reise hat sich gelohnt

 Vielfach jubeln könnten die Athletinnen und Athleten der Johannes-Diakonie bei den Special Olympics in Berlin – wie hier Radfahrerin Elena Bergen (Mitte) bei ihrem Triumph [...]

Jubiläumssportfest beim SV Dielbach

75-jähriges Vereinsbestehen  Dielbach. (mm) Der SV Frisch-Auf Dielbach feiert am kommenden Wochenende sein 75-jährigen Vereinsjubiläum mit einem großen Jubiläumssportfest. Am Freitag, den 08. Juli, findet [...]

Zum Weiterlesen:

Von Interesse