„Morgen kann kommen“

 Martin Burger, Vorstand Holger Engelhardt, Oberbürgermeister Michael Jann, Vorstand Marco Garcia und Harald Hannich bei der symbolischen Spendenübergabe. (Foto: pm)

Volksbank Mosbach spendet Baumsetzlinge

Mosbach.  (pm) Zur symbolischen Scheckübergabe trafen sich die beiden Vorstände der Volksbank Mosbach Holger Engelhardt und Marco Garcia mit Oberbürgermeister Michael Jann und den beiden Förstern Martin Burger und Harald Hannich im Knopfwald Mosbach, um eine von mehreren neu bepflanzten Waldflächen zu besuchen.

Die Volksbank Mosbach spendete im Rahmen der Klima-Initiative „Morgen kann kommen“ des Bundesverbandes Deutscher Raiffeisenbanken und Volksbanken 2.500 Setzlinge zur Aufforstung geschädigter Waldflächen mit standortangepassten Baumarten.

Auf dem Fußweg zur neu bepflanzten Fläche sowie vor Ort erläuterten die beiden Förster Martin Burger und Harald Hannich den Ablauf der Bepflanzung und gaben einen Einblick in die Auswahl der verschiedenen Baumarten, die in der Region Mosbach nun aufgrund der Spende heranwachsen.

Bei der Aufforstung hat man Wert auf verschiedene Nadelholz- und Laubholzarten gelegt, um einen Umbau in klimadynamische Mischwälder zu fördern. Baumarten die dem Klimawandel angepasst und standortgerecht sind sollen die Wälder auch für kommende Generationen erhalten und nutzbar machen.

Oberbürgermeister Michael Jann zeigte sich von der Aktion sichtlich begeistert und bedankte sich sehr herzlich bei den beiden Vorständen. Er unterstrich auch nochmals die Wichtigkeit nachhaltiger Projekte in der Region.

Garcia und Engelhardt nahmen diesen Dank gerne entgegen und freuten sich beim Anblick der neuen Setzlinge schon, diese in den nächsten Jahren heranwachsen zu sehen.

„Das soziale Engagement der Volksbank Mosbach konzentriert sich zunehmend auch auf die Förderung von Projekten zur Nachhaltigkeit. Wir wollen mit unseren Projekten dazu beitragen, den nachfolgenden Generationen eine lebenswerte Umwelt zu hinterlassen“ so Vorstand Engelhardt.

„Das Baumpflanzprojekt ist nicht das erste nachhaltige Projekt, welches wir durchführen und solche Projekte können ohne die Hilfe und das Engagement der Mitmenschen nicht realisiert werden“, ergänzte Vorstand Garcia. Somit ging auch ein großes Dankeschön an die beiden Förster vor Ort Martin Brugger und Harald Hannich sowie das gesamte Forstamt Mosbach.

Zum Weiterlesen:

Von Interesse

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen