Wiedergutmachung im Weschnitztal

Symbolbild

HSG Weschnitztal 2 – TV Mosbach 21:28 (11:15)

Weschnitz. (pm) Am vergangenen Samstag ging es für die Männer des TV Mosbach ins Weschnitztal. Bereits im Voraus war klar, dass dieses Spiel gewonnen werden muss, um sich nicht direkt im Tabellenkeller einzupendeln.

Diese Anspannung war von Anfang an bei Mosbachern spürbar. Über eine aggressive Abwehr und schnelles Konter nach vorne setzte man sich schnell ab. Nach Kontern über Kurt, Bissinger und Mörsberger stand es bald 2:8. Die Gastgeber versuchten über eine ebenfalls zupackende Abwehr das schnelle Spiel der Mosbacher in den Griff zu bekommen. Dies gelang ihnen jedoch nicht und hatte in der 19. Spielminute eine direkte Disqualifikation zur Folge. Jonas Pfauser wurde ungestüm aus der Luft geholt und musste anschließend im Krankenhaus einen Cut behandeln lassen. Keine drei Minuten später kam es auf der anderen Seite zu einer fragwürdigen Entscheidung der Unparteiischen. Yannis Scharf streifte im Stand den hereinspringenden Linksaußen und sah ebenfalls die rote Karte. Bis zur Halbzeit beruhigte sich das Spiel und die Mosbacher hielten durch die Tore von Jannik Rinderle ihre Führungen aufrecht (Halbzeitstand 11:15).

In der zweiten Halbzeit hielten die Kreisstädter ihre Linie bei und setzten die gegnerische Abwehr mit einer blitzschnellen ersten und zweiten Welle unter Druck. Allen voran Neuzugang Filip Potlacek nahm in dieser Phase des Spiels die Rolle des Spielführers an. Selbst wenn die meist stabile Defensive der Mosbacher pennte, war Ralf Hofgräf zur Stelle und verhinderte ein erneutes Aufbäumen der Weschnitzer. So endete das Spiel mit dem Schlusstor von Yannick Somogyi mit 21:28 für den TV Mosbach.

Für den TV Mosbach spielten: Jonas Pfauser 1, Aaron Jörg, Yannis Schaaf, Ediz Kurt (8), Christoph Pusch, Filip Potlacek, Gabriel Filipovic-Matanovic (4/1), Yannick Somogyi (5), Mathis Mörsberger (1), Pascal Bissinger (2/1), Ralf Hofgräf, Lars Köbele (1), Jannik Rinderle (6)

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop » NOKZEIT
Top

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop

Im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe wurde in Rosenberg-Hirschlanden seit Mitte Oktober 2022 auf neu erworbenen landeseigenen Flächen ein Quellzufluss der Rinna aus seiner naturfernen Verbauung befreit.

In der neu gestalteten flachen Rinne kann sich nun wieder ein kleiner naturnaher Bachlauf mit seinen typischen Pflanzen und Tieren entwickeln. Gleichzeitig wurde eine neue Struktur in der Landschaft geschaffen, die einem vielfältigen Landschaftsbild zu Gute kommt. […]

„Bewusst Wild“ unterwegs sein » NOKZEIT
Umwelt

„Bewusst Wild“ unterwegs sein

Mit dem Herbstbeginn bereiten sich die Wildtiere auf den Winter vor. Vor allem dann ist Ruhe im Lebensraum der Wildtiere besonders wichtig. Der Naturpark Neckartal-Odenwald unterstützt die Initiative bewusstWild als Partnerregion und informiert über den bewussten Umgang mit Wildtieren und ihrem Lebensraum. […]

Von Interesse

FFW-Limbach-Lehrgang Gruppenführer.
Gesellschaft

Grundlagen für Feuerwehr-Karriere

Vielfältige Aus- und Fortbildungen wurden auch in diesem Jahr von Kameraden aus den sieben Abteilungen der FFW Limbach absolviert.

Bürgermeister Thorsten Weber und Kommandant Karl Wendel ließen es sich nicht nehmen, allen Feuerwehrkameraden im Limbacher Feuerwehrhaus persönlich für ihre Bereitschaft herzlich zu danken und für zum jeweiligen Bestehen herzlich zu gratulieren. […]