Heimsieg mit der Schlusssirene

Symbolbild

## TV Mosbach – TV Schriesheim 25:24 (10:10)
**Mosbach.** _(pm)_ Die Handballer aus Mosbach haben am Samstag gegen den TV Schriesheim eine sehr gute Leistung abrufen können. Die Mannschaft von Trainer Sören Birkert besiegte den bis dato Tabellenführer, dank des späten Treffers von Youngster Malte Wirsing mit 25:24 (10:11) und präsentierte sich dabei gut gerüstet für die weiteren Spiele in der badischen Landesliga.

Bester Werfer der Mosbacher in der Jahnhalle-Halle war Gabriel Filipovic mit (8/3) Toren.

Mit dem TV Schriesheim, kam am Samstag Abend einer der Aufstiegsaspiranten in die Jahnhalle. Für die Mosbacher „Jungen & Wilden“ war dann das Motto klar: Spaß haben und Vollgas geben.

Als in der 20 Minute Gabriel Filipovic zum 8:7 traf, war wohl jedem in der Jahnhalle klar, hier geht heute was! So entwickelte sich auch die Stimmung auf den Rängen in einen von den letzten Saisons bekannten Hexenkessel.

Beflügelt von den Paraden von Torhüter Christoph Pusch zeigte sich auch die Deckung gegenüber dem Heimspiel gegen Heidelberg-Leimen deutlich verbessert.

Die bewegliche Abwehr und die gewonnenen Zweikämpfe sorgten für einige Ballgewinne und damit für leichte Tore im Tempogegenstoß. Die Mosbacher Mannen schafften es allerdings aufgrund der miserablen Chancenverwertung nicht sich abzusetzen.

In der zweiten Halbzeit musste man immer wieder dem knappen Rückstand hinterherlaufen. Ab Minute 42 konnten die Mosbacher innerhalb von zwei Minuten durch vier Tore, das Ergebnis zu ihren Gunsten auf 17:15 drehen.

Die Gastgeber taten sich im weiteren Verlauf des zweiten Durchgangs schwer, sodass man sich nie auf mehr als drei Tore absetzten konnte.

Während des gesamten Spiels deutete alles daraufhin, dass der Torhüter des TV Mosbachs noch eine ganz entscheidende Rolle übernehmen wird.

In der 52. Minute netzte Gabriel per Siebenmeter zum 23:20. In den darauffolgenden sieben Minuten brachte der TV Mosbach keinen Ball mehr im Tor der Gegners unter. 54 Sekunden vor Schluss dann der Schock, der Gast ging mit 23:24 in Führung.

Im folgenden Angriff netzte Jonas Pfauser sehenswert aus dem Rückraum zum 24:24 ein. 30 Sekunden auf der Uhr Ballbesitz und Auszeit des TV Schriesheim. Kein Gegentor war in dieser Auszeit die Devise, was dann passierte kann man schwer in Worte fassen.

Oder doch? Parade Christoph Pusch, Abpraller in einen Konterpass umgesetzt und dann war es Youngster Malte Wirsing der eiskalt mit der Schlusssirene zum 25:24 traf.

Ein großer Dank gebührt den Fans, welche die Jahnhalle unermüdlich in einen Hexenkessel verwandelt haben.
Das nächste Heimspiel bestreiten die Mosbacher Herren am 12. November. Mit dem TV Hemsbach wird erneut ein Aufstiegsaspirant der Liga den Weg in die Jahnhalle antreten.
Für den TV Mosbach spielten:
Jonas Pfauser (2), Aaron Jörg, Ediz Kurt (5), Christoph Pusch (Tor), Filip Potlacek (1), Kristijan Brcina, Gabriel Filipovic-Matanovic (8/3), Yannick Somogyi (2), Mathis Mörsberger (1), Malte Wiersing (1), Ralf Hofgräf (Tor), Lars Köbele (1), Jannik Rinderle (4)

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop » NOKZEIT
Top

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop

Im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe wurde in Rosenberg-Hirschlanden seit Mitte Oktober 2022 auf neu erworbenen landeseigenen Flächen ein Quellzufluss der Rinna aus seiner naturfernen Verbauung befreit.

In der neu gestalteten flachen Rinne kann sich nun wieder ein kleiner naturnaher Bachlauf mit seinen typischen Pflanzen und Tieren entwickeln. Gleichzeitig wurde eine neue Struktur in der Landschaft geschaffen, die einem vielfältigen Landschaftsbild zu Gute kommt. […]

„Bewusst Wild“ unterwegs sein » NOKZEIT
Umwelt

„Bewusst Wild“ unterwegs sein

Mit dem Herbstbeginn bereiten sich die Wildtiere auf den Winter vor. Vor allem dann ist Ruhe im Lebensraum der Wildtiere besonders wichtig. Der Naturpark Neckartal-Odenwald unterstützt die Initiative bewusstWild als Partnerregion und informiert über den bewussten Umgang mit Wildtieren und ihrem Lebensraum. […]

Von Interesse

FFW-Limbach-Lehrgang Gruppenführer.
Gesellschaft

Grundlagen für Feuerwehr-Karriere

Vielfältige Aus- und Fortbildungen wurden auch in diesem Jahr von Kameraden aus den sieben Abteilungen der FFW Limbach absolviert.

Bürgermeister Thorsten Weber und Kommandant Karl Wendel ließen es sich nicht nehmen, allen Feuerwehrkameraden im Limbacher Feuerwehrhaus persönlich für ihre Bereitschaft herzlich zu danken und für zum jeweiligen Bestehen herzlich zu gratulieren. […]