Mit geschlossener Teamleistung zum Sieg

Symbolbild

Zweite Mannschaft der HA Neckarelz fährt weitere Punkte ein

Neckarelz. (pm) Nach dem Derbysieg in der Vorwoche (NZ berichtete) wollte die zweite Mannschaft der Handballabteilung Neckarelz mit einem Sieg im Spiel gegen die TSG Schwäbisch Hall II den Platz im Vorderfeld der Kreisliga B verteidigen. Mit den Gästen war ein direkter Konkurrenten zu Gast, sodass man auf eine schwere Partie eingestellt war.

In einer gut besuchten Pattberghalle bekamen die Zuschauer dann zunächst auch die erwartet ausgeglichene Partie zu sehen. Den besten Eindruck vermittelte hierbei der Neckarelzer Angriff, der geduldig seine Chancen erarbeitet und immer wieder freie Abschlüsse über die Außen J. Bechtold und D. Herbst erzeugen konnte. In der Abwehr fand man nicht den gewünschten Zugriff, sodass die Gastgeber immer wieder einfache Gegentreffer hinnehmen musste. Die erste höhere Führung gelang beimü 6:3, welche man dann auch bis zum 9:6 in der 15. Minute halten konnte.

Nach den ersten Wechseln schlichen sich leichte Unkonzentriertheiten ein, welche die Gäste zu bestrafen wussten, um auf 9:8 zu verkürzten. Trotz eines erneuten Zwischenspurts der PiranHAs konnte man die Führung nicht mit in die Pause nehmen, so dass es beim ausgeglichenen Stand von 13:13 zum Pausentee ging.

Für den zweiten Durchgang hatte Trainer Filipovic seinen Mannen eine Verbesserung der Abwehrarbeit mit auf den Weg gegeben. Dies sollte auch sehr gut gelingen, hatte die HA den Gegner im stehenden Angriff nun gut unter Kontrolle. Da die Neckarelzer viele Chancen liegen ließen, war der Spielverlauf mehr als zäh und nach 38 Minuten leuchtete ein 15:15 von der Anzeigentafel.

Dann erspielten sich die Hausherren den wohl entscheidenden Vorteil. Gestützt auf den weiterhin gut aufgelegten M. Irouschek im Tor, zog die HA innerhalb von vier Minuten auf 19:15 davon. Die Gäste versuchten durch einige Umstellungen, das Blatt zu wenden, was jedoch nicht entscheidend gelang.

In den letzten Minuten musste man auf Neckarelzer Seite nochmals einige Zeitstrafen verkraften, brachte den verdienten 23:21-Heimerfolg jedoch über die Zeit.

Für die Reserve geht es nun bereits am kommenden Wochenende weiter, wenn man am Samstag, um 16.00 Uhr, auf die HSG Hohenlohe 3 trifft.

Für die HA Neckarelz spielten:
Maximilian Irouschek (Tor); Dominik Herbst (3), Uwe Sommer (1), Jozo Jelovcak, Harald Göltl, Julian Demmler (3/1), Robin Jax (3), Michael Brauch (3), Luca Göhl (3), Lukas Dörner (3), Marius Galm (1), Jonathan Bechtold (3), Christoph Bechtold

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop » NOKZEIT
Top

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop

Im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe wurde in Rosenberg-Hirschlanden seit Mitte Oktober 2022 auf neu erworbenen landeseigenen Flächen ein Quellzufluss der Rinna aus seiner naturfernen Verbauung befreit.

In der neu gestalteten flachen Rinne kann sich nun wieder ein kleiner naturnaher Bachlauf mit seinen typischen Pflanzen und Tieren entwickeln. Gleichzeitig wurde eine neue Struktur in der Landschaft geschaffen, die einem vielfältigen Landschaftsbild zu Gute kommt. […]

„Bewusst Wild“ unterwegs sein » NOKZEIT
Umwelt

„Bewusst Wild“ unterwegs sein

Mit dem Herbstbeginn bereiten sich die Wildtiere auf den Winter vor. Vor allem dann ist Ruhe im Lebensraum der Wildtiere besonders wichtig. Der Naturpark Neckartal-Odenwald unterstützt die Initiative bewusstWild als Partnerregion und informiert über den bewussten Umgang mit Wildtieren und ihrem Lebensraum. […]

Von Interesse

FFW-Limbach-Lehrgang Gruppenführer.
Gesellschaft

Grundlagen für Feuerwehr-Karriere

Vielfältige Aus- und Fortbildungen wurden auch in diesem Jahr von Kameraden aus den sieben Abteilungen der FFW Limbach absolviert.

Bürgermeister Thorsten Weber und Kommandant Karl Wendel ließen es sich nicht nehmen, allen Feuerwehrkameraden im Limbacher Feuerwehrhaus persönlich für ihre Bereitschaft herzlich zu danken und für zum jeweiligen Bestehen herzlich zu gratulieren. […]