Obrigheimer Gewichtheber ehren Mitglieder


(Foto: pm)
(bv) Eine gut besuchte Mitgliederversammlung eröffnete Abteilungsleiter Edmund Ehrmann am vergangenen Freitag in Obrigheim. Sein Willkommensgruß galt Bürgermeister Achim Walter, dem Vorsitzenden Andre v. Damme, dem Ehrenspartenleiter K. Herkel und vor allem den vielen Ehrenmitgliedern. Nach einer Gedenkminute zu Ehren der Verstorbenen der Abteilung und einem Grußwort durch das Gemeindeoberhaupt Walter stieg man in die Tagesordnung ein.

Die Berichte der sportlichen Leiter Edmund Ehrmann für die aktiven Mannschaften und Volker Hauß für den Jugendbereich waren gefüllt mit vorderen Platzierungen der Heber auf nationaler und internationaler Ebene. In der Bundesliga beendete man als Dritter die Deutsche Meisterschaft, die zweiten bzw. dritten Mannschaften zeigten ebenfalls hervorragende Leistungen. Bei den Einzelmeisterschaften gab es sowohl Deutsche Meisterstitel bei den Schüler-, Jugend-, Junioren-, Senioren- und Mastersentscheidungen. Dazu kamen viele Platzierungen auf dem Treppchen oder im vorderen Leistungsfeld.

Einen besonderen Dank richteten die sportlichen Leiter an die Trainer und Betreuer der Heber, ohne deren Engagement solche Spitzenleistungen nicht möglich gewesen wären.

Werbung
Abteilungsleiter Kevin Ockert berichtete von den einzelnen Veranstaltungen in der Abteilung, welche ohne die über 80 Helfer nicht zu organisieren wären. Bei den Mannschaftskämpfen hat man leider einen Zuschauerrückgang zu verzeichnen, dem gilt es in Zukunft wieder gegenzusteuern.

Die finanzielle Seite beleuchtete Abteilungsleiter Werner Diemer, der seine Ausführungen mit einem positiven Ausblick beendete. Er sprach von einer „schwarzen Null“ in seiner Buchhaltung. Das Abteilungsvermögen hat sich zum Stichtag 30. Juni 2017 leicht verbessert. Für das kommende Jahr hofft er auf eine zusätzliche Einnahme, da man die Deutschen Mastersmeisterschaften in der Neckarhalle ausrichtet.

Ein zentraler Punkt der Tagesordnung waren die Verbands- und Vereinsehrungen:
Volker Feil wurde mit der BWG-Nadel in Silber, Wolfgang Schwenzer und Stefan Mütz mit der BWG-Nadel in Gold ausgezeichnet. Für 10 Jahre aktiven Gewichthebersport erhielten Carolin Kretz, Alexander Oberkirsch und Patrick Ehrmann die BVDG-Leistungsnadel in Bronze. Thomas Kostrzewa erhielt die BVDG-Treuenald in Bronze für 10 Jahre aktive Mitarbeit und Kampfrichtertätigkeit.

Die Abteilung Schwerathletik feiert in diesem Jahr ihr 120-jähriges Bestehen. Aus diesem Grund wurde den Ehrenmitgliedern mit mehr als 60 Mitgliedsjahren mit einer Urkunde und einer Flasche Wein gedankt. Dies sind: Klaus Herkel (63J.), Klaus Hettinger (63J.), Karlheinz Jakob (63J.), Manfred Hinninger (63J.), Horst Nitschke (66J.), Otmar Herkel (66J.), Theo Guldner (67J.), Gerhard Frick (67J.), Rudolf Hinninger (70J.), Manfred Lintz (70J.), Werner Frick (71J.) und Lothar Feil (71J.). Die Abteilungsleitung bedankte sich dafür, dass man dem Gewichtheben so lange verbunden ist.

Für besondere Verdienste im Helferbereich überreichte Kevin Ockert an Astrid Burck, Carolin Döll und Eric Lippmann einen kleinen Präsentkorb.

Neuwahlen und Verabschiedung von Edmund Ehrmann:

Der langjährige sportliche Leiter und Abteilungsleiter Edmund Ehrmann stellte sich auf eigenen Wunsch nicht mehr zur Wahl in die neue Abteilungsleitung. W. Diemer ließ seine aktiven sportlichen Jahre und dessen Zeit als Funktionär des Vereins noch einmal Revue passieren. Sportkamerad Ehrmann war lange Jahre erfolgreicher Mannschaftsheber des SVO, bevor er in den 90-iger Jahren die sportliche Leitung der Bundesligamannschaft übernahm. Unter seiner Führung entwickelte sich der SV Germania Obrigheim zu einem der führenden Gewichthebervereine in Deutschland. Er war im Bereich Wettkampfführung und Sportrecht den anderen Vereinen immer eine Nasenlänge voraus und konnte dies zum Vorteil der Obrigheimer Mannschaften nutzen. W. Diemer bedankte sich mit einem Geschenk im Namen der Abteilung, überreichte an die Ehefrau Ruth einen Blumenstrauß und brachte die Hoffnung zum Ausdruck, dass Edmund Ehrmann dem Verein in Zukunft immer als Ratgeber verbunden bleiben möge.

Im Namen des Gesamtvereins überreichte der komm.Vorsitzende Andre van Damme einen Zinnteller mit der Gravur „für hervorragende Verdienste“ im SV Germania Obrigheim.

In den Dankesworten von Sportkamerad Ehrmann versicherte er, dass er auch in Zukunft dem Verein mit Rat und Tat zur Verfügung stehen wird.
Bei den turnusmäßigen Neuwahlen auf zwei Jahre wurde von der Abteilungsleitung eine Verschlankung der Führungsspitze auf ein Dreierteam vorgeschlagen. Die anwesenden Mitglieder stimmten einstimmig zu und wählten ohne Gegenstimme Manuel Noe (Sport), Werner Diemer (Finanzen) und Kevin Ockert (Marketing und Verwaltung) als Abteilungsleiter. Diese werden unterstützt von den Stellvertretern Volker Hauß, Steffen Ruff, Thorsten Hauß und Bruno Völker.

Eine harmonisch verlaufende Abteilungslversammlung war beendet und es ging zu einem gemütlichen Beisammensein über.


 Edmund Ehrmann wurde verabschiedet. (Foto: pm)

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: