“Ja, die Grünen sind Heuchler!“

(Foto: pm)

Unter dem Titel „Starkes Stück von Minister Hauk“ veröffentlichen wir einen Leserbrief der Landtagskandidatin Amelie Pfeiffer (Bündnis 90/Grüne), in dem sie persönliche Angriffe von Minister Peter Hauk kritisierte.

Dazu hat Peter Hauk (CDU) folgende Stellungnahme abgegeben:

Amelie Pfeiffer beklagt sich darüber , dass ich die Grünen in einer virtuellen Veranstaltung als Heuchler bezeichnet habe. Ja, das habe ich. Ist es nicht Heuchelei, Tierwohlanforderungen sofort, Pflanzenschutzauflagen sofort, Insektenpakete sofort umsetzen zu wollen und den Bauern nicht die notwendige Zeit zu geben, sich umzustellen. So vernichtet man einheimische Betriebe und importiert dann die Produkte. Die Eier lassen grüßen.

Wir hatte früher eine Vollversorgung, jetzt kaufen wir 60 Prozent der Eier aus dem Ausland. Die Tiere sind dort nicht in Gruppen-, Boden- oder Freilandhaltung! Aber wir und Grüne haben ein gutes Gewissen, weil in Deutschland ja alles geregelt ist, nur die Hühner sind heute überwiegend in anderen Ländern in unzumutbaren Bedingungen.

So ergeht es gerade auch den Muttersauenhaltern. Zu kurze Übergangsfristen, zu hohe Investitionen, dazu noch zu hohe Immissionsschutzhürden. Wir waren mal Vollversorger, heute schon wird jedes dritte Ferkel aus Dänemark zu uns gekarrt. Bald jedes zweite. Und den Muttersauen geht’s dort besser? Ist das nicht politisch-grüne Heuchelei?

gez.
Peter Hauk

Quecksilber-Alarm auf Sondermülldeponie » NOKZEIT
Umwelt

Quecksilber-Alarm auf Sondermülldeponie

Auf dem Werksgelände der HIM GmbH am Standort der Sonderabfalldeponie Billigheim wurde im Zuge der Umgebungsüberwachung per Biomonitoring ein erhöhter Quecksilbergehalt festgestellt. Betroffen sind hauptsächlich Messpunkte auf dem Gelände der Deponie, aber auch zwei Messpunkte im nahen Umfeld. […]

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop » NOKZEIT
Top

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop

Im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe wurde in Rosenberg-Hirschlanden seit Mitte Oktober 2022 auf neu erworbenen landeseigenen Flächen ein Quellzufluss der Rinna aus seiner naturfernen Verbauung befreit.

In der neu gestalteten flachen Rinne kann sich nun wieder ein kleiner naturnaher Bachlauf mit seinen typischen Pflanzen und Tieren entwickeln. Gleichzeitig wurde eine neue Struktur in der Landschaft geschaffen, die einem vielfältigen Landschaftsbild zu Gute kommt. […]

Von Interesse

FFW-Limbach-Lehrgang Gruppenführer.
Gesellschaft

Grundlagen für Feuerwehr-Karriere

Vielfältige Aus- und Fortbildungen wurden auch in diesem Jahr von Kameraden aus den sieben Abteilungen der FFW Limbach absolviert.

Bürgermeister Thorsten Weber und Kommandant Karl Wendel ließen es sich nicht nehmen, allen Feuerwehrkameraden im Limbacher Feuerwehrhaus persönlich für ihre Bereitschaft herzlich zu danken und für zum jeweiligen Bestehen herzlich zu gratulieren. […]