Volksbank-Azubis sammelten für Kinderhospiz

Die Auszubildenden der Volksbank Mosbach überreichten dem Vorsitzenden des ambulanten Kinderhospizes Neckar-Odenwald-Kreis e. V. Jürgen Kriege (2. von links) die Erlöse des Azubi-Projektes 2011 gemeinsamen mit Patrick Saffenreuther (links im Bild) und Anke Gaukel (3. von rechts).

Mosbach. (pm) „Wir können dem Leben nicht mehr Tage geben, aber den Tagen mehr Leben.“ Lautet das Motto des ambulanten Kinderhospizes Neckar-Odenwald-Kreis e. V.. Gewappnet mit diesem Leitspruch planten die Auszubildenden der Volksbank eG Mosbach das Azubi-Projekt des Jahres 2011.

Alljährlich haben die Auszubildenden der Volksbank die Aufgabe, ein Projekt von der Planung bis zur Umsetzung eigenständig durchzuführen und haben so die Möglichkeit, wertvolle Erfahrungen für ihr zukünftiges Berufsleben zu sammeln.


Das letzte Azubi-Projekt stand unter dem Stern „bürgerschaftliches Engagement“. Das Projektteam richtete an zwei Adventswochenenden eine Weihnachtsmarkthütte vor dem Cafe Einstein ein. Sogar der Nikolaus war für die kleinen Gäste vor Ort. Auch Kinderschminken und Basteln sorgte für Beschäftigung. Süßer Waffelduft lag in der Luft, Glühwein und Punsch lockte die Besucher neben dem Verkauf von selbstgebastelten Holzengeln an. Für die musikalische Umrahmung sorgte der Musikverein Oberschefflenz, der mit Weihnachtsliedern das regnerische Wetter vergessen ließ.

Die Auszubildenden engagierten sich aber nicht nur für den ambulanten Kinderhospizdienstes, sondern auch für die Aktion „Lesetüten“ der Bürgerstiftung Mosbach.

Der Einsatz lohnte sich und das Ergebnis kann sich sehen lassen: Die Erlöse des Weihnachtsmarktstandes und die aufgestellten Spendenboxen erwirtschafteten neben der Männerversteigerung insgesamt 4.500 Euro. Zu gleichen Teilen unterstützt das Azubi-Projekt das wertvolle Engagement der Bürgerstiftung Mosbach und des ambulanten Kinderhospizdienstes.


„Das Azubi-Projekt war ein voller Erfolg!“, so die Auszubildende Jacqueline Schoder „Wir haben viel gelernt. Zum einen worauf es innerhalb eines Teams ankommt, zum anderen aber auch, wie wichtig Kommunikation ist. Gemeinsam können wir viel erreichen.“

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: