Kraniche zum Jahrestag von Fukushima

(Foto: Andreas Bauer/Origami-Kunst)

Eberbach. (pm) Am 11. März jährt sich die Reaktor-Katastrophe in Fukushima. An diesem Tag möchte die Stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Fraktion Grüne im Landtag von Baden-Württemberg, Charlotte Schneidewind-Hartnagel, gemeinsam mit allen BürgerInnen, SchülerInnen und Kindern ein Zeichen gegen Atomkraft setzen. Wir falten Papier-Kraniche und werden sie am Jahrestag um 12:00 Uhr in einer gemeinsamen Aktion in einen Baum am Leopoldsplatz, vor dem Rathaus in Eberbach, hängen.

Der Kranich ist in Japan ein Symbol der Anti-Atomkraft-Bewegung und bedeutet in der japanischen Tradition Glück und Gesundheit, wenn man ihn verschenkt. Dieses Geschenk wollen wir den Menschen in Japan symbolisch machen.


Die Kraniche sollen zuvor zu Hause gefaltet werden und zur Aufhängaktion mitgebracht werden. Sehr gerne dürfen sich auch Kindergärten und Schulen der Aktion anschließen. Das dafür benötigte Origami-Papier sowie eine Faltanleitung erhalten alle Interessenten kostenlos montags zwischen 10:00 und 12:00 Uhr sowie donnerstags zwischen 17:00 und 19:00 Uhr im Wahlkreisbüro, in der Oberen Badstraße 6 in Eberbach. Rosenmontag ist das Büro geschlossen.

Die fertigen Kraniche sollten mit einer Schnur oder einem Faden zum Aufhängen versehen werden.

Faltanleitungen:
www.origami-kunst.de/faltanleitungen/videos/origami-kranich-faltanleitung.html
www.origami-kunst.de/faltanleitungen/diagramme/kranich/

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: