Polizeibericht vom 16.02.12

Verkehrsunfall
Diedesheim. Zu einem Verkehrsunfall kam es am Mittwochmorgen auf der Verbindungsstraße Diedesheim und Reichenbuch, als ca. 200 Meter vor dem Stadtschild Mosbach ein Opel-Fahrer auf eisglatter Fahrbahn und nicht angepasster Geschwindigkeit nach links von der Fahrbahn abkam und letztendlich auf einem angrenzenden Ackergelände auf dem Dach zum Stillstand kam. Der Fahrer konnte sich selbst aus dem Wrack befreien, musste aber mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus Mosbach verbracht und dort ambulant behandelt werden.

Schwerer Diebstahl – Automatenaufbruch im Kaufland
Mosbach. Mit brachialer Gewalt wurden am Dienstag in der Zeit zwischen 21.00 Uhr und 24.00 Uhr die beiden Fotoautomaten im Kaufland, welche sich im Haupteingangsbereich bzw. am Seiteneingang befinden,  aufgebrochen. Der oder die Täter entnahmen anschließend die Geldkassetten und besprühten einen Automaten mit goldener Farbe.
Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben werden gebeten sich mit dem Polizeiposten Mosbach-Diedesheim, Telefon 06261 67570, in Verbindung zu setzen.

Unfälle auf der A 81
A 81. Beim Fahrstreifenwechsel krachte es am Mittwochmorgen auf der BAB A 81. Ein BMW-Fahrer rutschte auf der glatten Fahrbahn in die Leitplanken und blieb mit einem Schaden von rund 5000 Euro außerhalb der Fahrbahn stehen.

In der Nacht zum Mittwoch, gegen 3.30 Uhr wollte ein Brummi-Fahrer auf der BAB A 81 eine Pause einlegen. Offenbar war er noch zu schnell unterwegs und konnte auf dem schneebedeckten Verzögerungsstreifen nicht rechtzeitig anhalten. Er rammte einen dort abgestellten Sattelzug, rutschte über den gesamten Parkplatz und überfuhr am Ende noch ein Hinweisschild. Der 34-Jährige blieb unverletzt, der Sachschaden allerdings beläuft sich auf gut 15000 Euro.

Vermutlich zu schnell war eine 53-Jährige mit ihrem VW Passat am Mittwoch, kurz nach 10 Uhr, auf der BAB A81 in Richtung Würzburg unterwegs. Bei Möckmühl

kam sie ins Schleudern, fuhr eine Böschung entlang und überschlug sich mit dem Wagen. Die Frau wurde schwer verletzt und musste ins Krankenhaus Möckmühl gebracht werden. An ihrem Wagen entstand Totalschaden. Die Feuerwehr Möckmühl war mit 15 Mann und vier Fahrzeugen im Einsatz.

Frontalzusammenstoß – Frau verletzt
Tauberbischofsheim. Zu einem Frontalzusammenstoß kam es am Donnerstagmorgen auf der Bundesstraße 27 bei Tauberbischofsheim. Eine 48-Jährige war mit ihrem Daewoo von Hardheim in Richtung Großrinderfeld unterwegs. Auf der Brücke, kurz vor der Kasernenauffahrt, kam sie aus unbekannten Gründen plötzlich auf die Gegenfahrbahn und stieß mit einem entgegen kommenden Kastenwagen zusammen. Die Frau wurde schwer verletzt und musste ins Krankenhaus Tauberbischofsheim gebracht werden. Die Feuerwehr Tauberbischofsheim war mit 13 Mann und vier Fahrzeugen im Einsatz. Der Schaden wird auf rund 30.000 Euro geschätzt.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: