VfR Mannheim verliert Generalprobe

Mannheim. Auf eine verpatzte Generalprobe folgt meist eine gelungene Premiere. Würde sich dies auch bei den Oberligafußballern des VfR Mannheim bewahrheiten, sollte einem erfolgreichen Pflichtspielauftakt gegen den Offenburger FV am kommenden Sonntag nichts im Wege stehen. Im letzten Härtetest vor besagtem Heimspiel unterlag die Kocak-Elf dem Regionalligazweiten SG Sonnenhof Großaspach am Sonntag-Nachmittag im Rhein-Neckar-Stadion mit 0:2.

Wobei von „verpatzt“ auch nicht wirklich die Rede sein konnte. Bis zum entscheidenden Doppelschlag der Gäste durch Cimander (66.) und Mazzola (69.) zeigten sich die Rasenspieler als ebenbürtiger Gegner. Einzig allein ein Mangel an herausgespielten Torchancen konnte man als Kritikpunkt ansetzen – die favorisierten Gäste standen jedoch eben auch sehr gut in der Abwehr.

Neben der trotz des Endstandes guten VfR-Leistung musste auch die Tatsache, dass erstmals auf Naturrasen gespielt werden konnte, positiv erwähnt werden. Ein Umstand der den Spielern bei der anstehenden Begegnung gegen den OFV sicher zugute kommen wird.


Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: