Landkreis fördert vegane Lebensweise

Vegane Wochenenden in Gaststätten – Positive Effekte für die Grünkernproduktion erhofft

Gruenkerndarrpfanne
Grünkerndarrpfanne in Sindolsheim. (Foto: Friedrichsen/Wikipedia/CC BY-SA 3.0)

Neckar-Odenwald-Kreis. (lra) Eine vegane Lebensweise liegt im Trend: Nachdem der Koch Attila Hildmann das Thema einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht, gibt es inzwischen unterschiedlichste Initiativen, die gesunde Lebensweise im Alltag der Menschen zu verankern. Entsprechend hat nun auch der Neckar-Odenwald-Kreis reagiert und wird eine vegane Lebensweise mit dem Initiativprogramm „Rein vegan im Neckar-Odenwald-Kreis“ fördern.

Landrat Dr. Achim Brötel: „Es geht uns nicht darum, den Menschen vorzuschreiben, wie sie leben sollen. Aber wir möchten mit unseren Mitteln im Kreis vorangehen. Und ich selbst teste in der diesjährigen Karwoche diesen Lebensstil und muss sagen, dass ich bisher nichts vermisse.“

Angedacht ist ein Maßnahmenplan, der auf den unterschiedlichsten Ebenen greift: So stehen beispielsweise dem Fachdienst Veterinärwesen über das Gaststättenrecht große Möglichkeiten offen, auf die Wirte einzuwirken. Ab Mai sollen so jedes zweite Wochenende ausschließlich vegane Gerichte auf dem Speiseplan der Gaststätten im Kreis stehen. Davon erhofft sich das Landratsamt auch einen positiven Effekt auf die lokale Grünkernvermarktung und den nachhaltigen Tourismus.

Den Mitarbeitern des Landratsamts wird zudem nach Ostern vom Fachdienst Landwirtschaft für vier Wochen die Möglichkeit zu einem veganen Frühstück gegeben. Auch werde der Wein des landkreiseigenen Weinbergs ab der nächsten Abfüllung als veganes Produkt gekennzeichnet.

„Natürlich stehen wir noch am Anfang, doch wir sind uns sicher, dass wir mit diesen Maßnahmen einen Akzent setzen können. Neben guter und gesunder Luft soll der Kreis auch für Bürger mit veganem Lebensstil bekannt werden“, so Dr. Brötel.

Auch der Ärztliche Direktor der Neckar-Odenwald-Kliniken PD Dr. Harald Genzwürker unterstützt die Aktion: „Aus ärztlicher Sicht können wir dies nur befürworten. Deshalb ernähre auch ich mich, wie der Landrat, in dieser Woche rein vegan“.

Informationen zu der Initiative „Rein vegan im Neckar-Odenwald-Kreis“ erhalten interessierte Bürger beim Landratsamt unter 06261-84 1000.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: