„Alter Mann“ schnürt Doppelpack

SG Schefflenz – SG Robern/Fahrenbach II 4:0

Schefflenz. (ck) In einer verhaltenen Begegnung konnte sich die SG Schefflenz verdient gegen die SG Robern/Fahrenbach II durchsetzen. Mit wenig Aufwand gewann man souverän mit 4:0.

Verhalten begann die Partie. Beide Mannschaften wirkten noch ein wenig im Osterschlaf. Zuerst fanden die Gäste aus Robern und Fahrenbach ins Spiel und hatten zwei Szenen, die mit ein wenig Glück gefährlich hätten werden können. Dann aber kam auch die SG Schefflenz langsam in Fahrt und hatte drei gute Möglichkeiten zur Führung. In der 24. Spielminute die Führung für Schefflenz. Martin Schäfer traf per Kopf zum 1:0. In der 36. Spielminute zog Yasar Hakan auf und davon, umkurvte noch den Gästekeeper und traf zum 2:0 für die SG Schefflenz. Noch vor der Pause erhöhte Felix Krones per Heber zum 3:0 Pausenstand.

Nach dem Seitenwechsel und der klaren Führung der SG Schefflenz im Rücken ließ man es wieder langsamer angehen. Da auch die Gäste nicht wirklich an eine Wende in der Partie glaubten, sah man relative ereignislose zweite Hälfte. Auf beiden Seiten konnte man eine Torchance notieren, dies war es allerdings bis zur 81. Spielminute. In der erwähnten Spielminute schlug dann der „alte Mann“ nochmals zu. SG-Coach Yasar Hakan ließ im Strafraum seinen Gegenspieler stehen und verwandelte per Picke zum 4:0-Endstand.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Drei Landräte tagen in Buchen

Von Tourismus über Ausbildung bis zur Schweinepest: Die Landräte des Dreiländerecks tagten in Buchen zu aktuellen Themen. (Foto: LRA) Buchen. (lra) Mit einer Präsentation zu [...]

„Hunde sprechen kein Deutsch“

Symbolbild (Foto: Pixabay) Seminar in Theorie und Praxis vom 25.05.2018 bis 27.05.2018 in Waldbrunn Körpersprache, Feinheiten und Kleingedrucktes (pm) Hunde sprechen kein Deutsch sie sprechen nicht einmal [...]

Deutlich gestiegene Preise für Eiche

 Bürgermeister Roland Burger, der Geschäftsführer der Forstlichen Vereinigung Odenwald-Bauland (FVOB) Helmut Schnatterbeck, Revierleiter Bernhard Linsler und Platzwart Jürgen Günther vor dem wertvollen Stamm aus dem [...]