Reihenhaus nach Brand unbewohnbar

50 Einsatzkräfte verhindern Übergreifen des Feuers

Assamstadt. (ots) Der Dachstuhl in einem Wohnhaus in der Neunstetter Straße in
Assamstadt brenne, wurde am Dienstag, um 12:20 Uhr gemeldet. Die
alarmierten Feuerwehren aus Assamstadt und Bad Mergentheim rückten
mit sieben Fahrzeugen und rund 50 Einsatzkräften aus. Dank des
raschen Einschreitens konnte das Übergreifen der Flammen auf die dort
eng stehenden Nachbargebäude verhindert werden. Um 13:45 Uhr meldete
die Feuerwehr „Feuer gelöscht“, das alte Reihenendhaus ist jedoch
unbewohnbar. Ein Fahrzeug des Rettungsdienstes war vor Ort, die
Rettungssanitäter hatten jedoch zum Glück nichts zu tun, es gab keine
Verletzten. Der Sachschaden am Gebäude wird auf rund 50.000 Euro
geschätzt. Die Brandursache ist noch nicht bekannt. Hinweise auf
Brandstiftung liegen nicht vor.

Im Haus lebten zwei Brüder, die zum
Zeitpunkt des Brandes nicht zu Hause waren. Sie kommen nach
Erkenntnissen der Polizei bei Verwandten unter.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Einbürgerungsfeier in Buchen

(Foto: Liane Merkle) Buchen. (lm) „Deutschland hat mir alles gegeben, die Liebe meines Lebens, nette Menschen, eine gute Arbeit und darum will ich etwas zurückgeben [...]

Schulklassen schauen hinter Opern-Kulissen

Hinter den Kulissen: Eine Schulklasse besucht die Schlossfestspiele. Spannende Einblicke gaben im vergangenen Jahr unter anderem Musicaldarstellerin Ines Hengl-Pirker, Regisseur und Schauspieler Michael Gaedt, Intendant [...]

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]