Buchen: Ungeschlagen Herbstmeister

TSV Buchen – TV Mosbach 75:55

Buchen. (ms) Zum letzten Saisonspiel war mit dem TV Mosbach ein ebenfalls bis dato ungeschlagenes Team aus der Basketball-Kreisliga B in Buchen zu Gast. Damit war auch im Vorhinein klar, dass der Sieger dieser  Partie die Herbstmeisterschaft einfahren wird. Buchen startete zwar nervös und lag folglich mit 15:25 nach den ersten zehn Minuten zurück, konnte sich dann aber zunehmend steigern. So konnte man noch vor dem Seitenwechsel die Führung an sich reißen und somit Richtung Herbstmeisterschaft steuern (44:35). In der zweiten Hälfte ließ Buchen keine Zweifel mehr aufkommen. Zwar konnte Mosbach immer wieder durch gute Distanzwürfe überzeugen, insgesamt machte Buchen aber den fitteren Eindruck. Folglich erspielte man sich über den Spielstand 59:47, nach anfänglicher Schwächephase, einen verdienten 75:55-Heimsieg. Die zweite Herrenmannschaft steht somit als ungeschlagener Herbstmeister der Kreisliga B fest. Ein Erfolg über den man sich zwar freute, aber darauf auch nicht zu euphorisch reagierte. Denn der in der vergangenen Spielzeit wegen einem zu wenig erzielten Punkt verpasste Aufstieg, nagt dafür noch zu stark an Spielern und Trainer.

Für den TSV Buchen spielten: N. Heydler (24 Punkte/ 3 Dreier), J. Oberhauser (21/2), J. Manggold (14), P. Götzinger (5), M. Hartmann (4), M. Linsler (4), A. Kul (3/1), D. Münch, P. Schöllig, P. Eberle und B. Linsler.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Ausstellung Unternehmerinnen-Forum

(Foto: pm) (pm) Bilder sagen mehr als viele Worte- unter diesem Motto hat das Unternehmerinnen-Forum des Neckar-Odenwald-Kreises eine Ausstellung konzipiert, bei der sich Mitglieder beispielhaft [...]

Gutes Essen gehört in Lehrpläne

ABC, Einmaleins & Essen: Die Ernährung als neues Schulfach für alle. Das fordert die Gewerkschaft Nahrung- Genuss-Gaststätten (NGG). Dabei sollen Schüler lernen, woraus ihr Essen [...]

Einbrecher auf Burg Guttenberg

Hoch über Neckarmühlbach, einem Ortsteil von Haßmersheim, wurde die Burg Guttenberg, die auch die Deutsche Greifenwarte beherbergt, das Ziel von Einbrechern. (Foto: Peter Schmelzle/Wikipedia/cc-by-sa 3.0) [...]