SV Dielbach schöpft Hoffnung

SV Dielbach – VfK Diedesheim   6:1

Oberdielbach. (hd) Das Spiel nahm sofort Fahrt auf und es gab erste Tormöglichkeiten auf beiden Seiten. In der 7. Min. wurde Pascal Roncone im Strafraum von den Beinen geholt und Oliver Johe verwandelte den fälligen Elfmeter souverän zum 1:0. Dielbach nahm nun das Spiel in die Hand und blieb am Drücker. In der 13. Min. zeigte Pascal Roncone seine Torjägerqualitäten. Er erhielt auf der linken Seite den Ball und zog sofort ab. Sein strammer Linksschuss landete zum 2:0 im langen Eck. Dielbach kombinierte nun gut und der Gast kam kaum noch in Tornähe. Anders die Einheimischen. Nachdem bereits zuvor zwei gute Torchancen vergeben wurden, konnte Tobias Baumbusch den Torwart zum 3:0 überwinden, nachdem ihn ein langer Ball aus der Abwehr heraus im VfK-Strafraum erreicht hatte (28. Min.). Dominic Schulz erhöhte mit einem Freistoß von der linken Seite auf 4:0 (36. Min.).

Kurz nach der Halbzeit erzielte Diedesheim den Anschlusstreffer zum 4:1. Thomas Ebel wurde an der linken Strafraumseite nicht angegriffen und schoss den Ball überlegt ins lange Eck (49. Min.). Diedesheim machte nun mächtig Druck und Dielbach musste sich den Angriffen der Gäste erwehren und bange Minuten überstehen. Nach einer Unsicherheit in der Abwehr kam ein Stürmer des VfK von links zum Schuss und Sascha Köhler parierte den flachen Ball klasse (64. Min.). Kurz danach erhielt Pascal Roncone etwa 20 Meter vor dem Tor den Ball und zog sofort ab. Der Ball schlug am verdutzten Torwart vorbei zum 5:1 im Netz ein. Dieses Tor kam zum richtigen Zeitpunkt, da es dem Gast etwas den Wind aus den Segeln nahm. Es war nun ein ausgeglichenes Spiel, wobei Diedesheim bei Freistößen kurz vor dem Strafraum gute Gelegenheiten hatte, die aber nicht genutzt wurden. Dielbach hatte zunächst durch Pascal Roncone die Möglichkeit das Resultat zu erhöhen, aber der Torwart konnte zweimal hintereinander parieren (82. Min.). Das Tor zum 6:1-Endstand fiel in der 85. Min. Bei einem Angriff über die rechte Seite dribbelte zunächst David Braun mit dem Ball bis zum Strafraum, dort übernahm ihn Dominic Schulz, sein Schuss ging an den Innenpfosten und von dort ins Tor.

Alles in allem eine gute Leistung der Dielbacher Mannschaft, die auch für die nächsten Spiele auf gute Ergebnisse im Kampf um den Klassenerhalt hoffen lässt.

Das nächste Spiel findet am Sonntag, 24. April 2016, gegen die Mannschaft des SV Obrigheim statt. Spielbeginn in Dielbach ist um 15:00 Uhr. Davor trifft um 13:15 Uhr die Mannschaft der SG Strümpfelbrunn/Dielbach/Waldkatzenbach in der Kreisliga B1 im Lokalderby auf den SV Schollbrunn.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: