TBB: Betrunken am Steuer

(Symbolbild)

Anzeigen gegen zwei Autofahrer

(ots) Ärger mit der Polizei handelten sich zwei betrunkene
Autofahrer am Montagabend ein. Beamte des Polizeireviers befanden
sich gegen 22.45 Uhr auf Streife in Tauberbischofsheim, als ihnen ein
langsam und unsicher fahrender Toyota auf der B27, aus Richtung
Dittwar kommend, auffiel.

Werbung
Die Polizisten stoppten den Wagen und stellten bei der Kontrolle des 63-jährigen Fahrers schnell fest, dass
dieser nach Alkohol roch. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von
über 1,5 Promille. Für den Betrunkenen war daher natürlich Fahrtende.
Zudem musste er eine Blutprobe sowie seinen Führerschein abgeben.
Auch einer zweiten Streife fiel ein Auto in Tauberbischofsheim, auf
dem Verbindungsweg der Hochhäuser Straße zur Bahnschranke/Panzerstraße, auf. Da zwar das Licht am Wagen eingeschaltet war, dieser sich jedoch nicht in Bewegung setzte, entschlossen sich die Beamten den 42-jährigen Fahrer zu überprüfen. Beim Öffnen der Seitenscheibe stieg den Polizisten sofort Alkoholgeruch in die Nase. Ein Alkotest bei dem am Steuer sitzenden Mann bestätigte den Verdacht. Er hatte mit über 1 Promille deutlich zu tief ins Glas geschaut. Da der 42-Jährige nicht so recht erklären konnte, wie er dorthin gekommen war und auch weitere Angaben etwas unglaubhaft klangen, musste er die Ordnungshüter begleiten, um eine Blutprobe abzugeben. Die Ermittlungen dauern an.

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: