Kailbach: Wolf in Verdacht

(Symbolbild)

(ots) Der für den Odenwaldkreis zuständige Wolfsbeauftragte hat am Donnerstag Proben auf einer Schafweide in Kailbach genommen, nachdem dort sieben Tiere durch Bisse im Halsbereich getötet wurden und vier weitere Tiere schwer verletzt aufgefunden worden sind. Nach ersten Feststellungen zeigen die Tiere Bissverletzungen auf, die von einem Wolf stammen könnten.

Der Betreiber der Herde informierte am Morgen zunächst die Polizei. Die betroffenen Schafe hielten sich mit rund 220 weiteren Muttertieren auf einer Fläche hinter dem Sportplatz auf. Die Untersuchungen dauern an.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

VfR Scheidental ehrt treue Mitglieder

 Unser Foto zeigt die Geehrten zusammen mit dem 1. Vorsitzenden Frank Brenneis und Ehrenvorsitzendem Walter Hofmann. (Foto: Liane Merkle)  (lm)  Treue und langjährige Mitglieder sind [...]

Seckach setzt Verkehrsschau um

​Auf diesem Gehweg vor dem Rathaus will man künftig das Parken – nicht nur von LKWs, aber vor allem von diesen – verhindern. (Foto: Liane [...]

SV Seckach betritt Neuland

 Sieger und Platzierte zusammen mit Stefanie Pistor und Christina Mlinaric. (Foto: Liane Merkle) Bezirksmeisterschaften der Nachwuchskegler (lm) Die Kegelabteilung führte zum ersten Mal als Neuland [...]