Falsche Polizisten und kein Ende

(Symbolbild)

(ots) In den Wertheimer Ortsteilen Wartberg, Bestenheid und in Tauberbischofsheim erhielten Anwohner in den vergangenen Tagen Anrufe von sogenannten falschen Polizeibeamten. So wurde eine 77-Jährige am Montagabend von der Rufnummer 09342/91899 angerufen. Der Anrufer, männlich mit ausländischem Akzent, stellte sich mit Polizei Wertheim vor und teilte der Frau mit, dass zwei Personen festgenommen wurden bei denen Daten mit dem Nachnamen der Frau aufgefunden wurden.

Werbung
Auf Nachfrage verneinte die Frau das Vorhandensein von Wertsachen, sodass das Gespräch seitens des Anrufers beendet wurde. In Wertheim wurden ausschließlich ältere Damen mit dem Vornamen Gisela angerufen. Auch hier wurde nach Wertsachen gefragt. Zu einem schädigenden Ereignis kam es in keinem der Fälle. Die Polizei rät, bleiben Sie wachsam am Telefon. Geben Sie keine Auskünfte über ihre Vermögenswerte. Beenden sie das Telefongespräch auf und rufen Sie die „richtige Polizei“ an. Benutzen Sie hierfür nicht die Rückruffunktion Ihres Telefons.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

TSV Buchen im Heimspiel gefordert

Kann Philipp Kraft am Samstag wichtige Tore zum erhofften Sieg beitragen? (Foto: pm) Am Samstag erwarten die Handballer des TSV Buchen die TSG Heilbronn zum [...]

Azubis sollten Lehrstellen-Check machen

(Foto: pm) 530 freie Lehrstellen im Neckar-Odenwald-Kreis – In Hotels und Restaurants noch 26 Azubis gesucht (pm) Heute Schüler, morgen Azubi – der Countdown läuft: [...]

Drei Landräte tagen in Buchen

Von Tourismus über Ausbildung bis zur Schweinepest: Die Landräte des Dreiländerecks tagten in Buchen zu aktuellen Themen. (Foto: LRA) Buchen. (lra) Mit einer Präsentation zu [...]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*