Bad Rappenau: Lebensgefahr nach Brand

(Symbolbild)

Aus verrauchter Wohnung gerettet

Fürfeld.  (ots) Am Sonntag um 23.35 Uhr wurde der Feuerwehr eine starke Rauchentwicklung aus einem von fünf Personen bewohnten Haus gemeldet.

Werbung
Beim Eintreffen der Rettungskräfte hatten vier Personen unverletzt das Gebäude verlassen können. Der 59-jährige Bewohner einer im Untergeschoss gelegenen Wohnung wurde bewusstlos aus dieser gerettet und mit einer lebensgefährlichen Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus eingeliefert. Wodurch das Feuer und die daraus resultierende starke Rauchentwicklung in der Untergeschosswohnung ausgelöst wurden ist unbekannt und wird Gegenstand von Ermittlungen der kommenden Tage sein. Der Sachschaden beträgt ca. 50.000 Euro. Die Feuerwehr war mit neun Fahrzeugen und 57 Mann/ Frau vor Ort. Weiterhin waren zwei Rettungswagen, ein Notarztwagen und drei Streifenbesatzungen der Polizei im Einsatz.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

SC Weisbach mit neuem Trainerduo

Unser Bild zeigt die beiden neuen Trainer Michael Leiner und David Galm (Foto: Emanuele Zerbo) Gut gemischter Kader soll auch in der kommenden Spielzeit die [...]

In der Katzenbuckel-Therme wird es sportlich

(Grafik: pm) Katzenbuckel-Therme veranstaltet in Kooperation mit der AOK, demSV Neptun Waldbrunn und der Palestra Fitness & Freizeit GmbH aus Eberbach einen Sporttag für alle [...]