„Jugendpolitik ist weiter im Aufschwung“

Unser Bild zeigt von links: Julius Bopp (Organisation), Christian Becker (Presse und Öffentlichkeitsarbeit), Timo Banspach (Finanzen), Pascal Schejnoha (Kreisvorsitzender). (Foto: pm)

Junge Liberale Neckar-Odenwald wählen neuen Vorstand._ 

Mosbach. (pm) Auf ihrer jährlichen Kreismitgliederversammlung haben die Jungen Liberalen (Julis) Neckar-Odenwald ihren Kreisvorstand neu gewählt.

Pascal Schejnoha (Mosbach) wurde einstimmig als Kreisvorsitzender wiedergewählt. Ebenfalls Teil des Kreisvorstands sind der Buchener Stadtrat Julius Bopp, Jakob Krauth aus Schefflenz sowie Christian Becker aus Elztal und Timo Banspach aus Neckarburken.

Die Jugendorganisation der FDP startet damit in ihr zweites Amtsjahr, nachdem die Reaktivierung des Kreisverbandes im Sommer letzten Jahres erfolgreich vollzogen wurde. „Ich bin sehr stolz auf das, was wir mit unserer kleinen Truppe auf die Beine gestellt haben“, resümiert der Kreisvorsitzende.

„Uns ist vor allem wichtig, unsere politische Grundhaltung auch in Taten umzusetzen.“ Um auf Chancengerechtigkeit in der Gesellschaft aufmerksam zu machen, bewerteten die Mitglieder beispielsweise im Frühjahr 2019 rund 1.000 Orte im Neckar-Odenwald-Kreis auf Barrierefreiheit. Vor allem Unternehmen und Kommunen sollten auf diese Weise für das Thema sensibilisiert werden.

Für das nächste Jahr haben sich die Liberalen viel vorgenommen – vor allem personell soll der Jugendverband weiter wachsen. „Jugendpolitik ist weiter im Aufschwung, das zeigt vor allem das anhaltende Engagement von Schülern beim Umweltschutz.“, so Schejnoha.

„Wir bieten jedem Jugendlichen die Chance, offen und ideologiefrei über die dringenden Lösungen unserer Zeit zu debattieren. Politik beeinflusst man am Besten von innen heraus, hierfür braucht es mehr junge, engagierte Menschen.“

Über ihre Webseite und die sozialen Medien berichten die Jungen Liberalen Neckar-Odenwald regelmäßig über ihre aktuellen Veranstaltungen zum geselligen Austausch oder zu themenspezifischen Diskussionsabenden.

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen: