Mosbach: Tanksäule umgefahren

(Symbolbild)

(ots) Nicht angepasste Geschwindigkeit vermutet die Polizei bei einem Verkehrsunfall am Freitag um 22.17 Uhr auf dem Gelände einer Tankstelle An der B 27. Ein 20-Jähriger war mit seinem VW Golf auf das Gelände der Tankstelle gefahren und stieß dort frontal gegen einen Stützpfeiler und eine Zapfsäule. Die Zapfsäule wurde komplett zerstört, am PKW entstand Totalschaden in Höhe von ca. 3 000 Euro. Der Fahrer wurde mit leichten Verletzungen durch das DRK ins Krankenhaus verbracht. Bis zum Eintreffen der Feuerwehr wurde der Bereich um das Tankstellengelände abgesperrt. Die Feuerwehr war mit 25 Mann und fünf Fahrzeugen am Einsatzort. Hinsichtlich der von der zerstörten Zapfsäuleneinrichtung ausgehenden Gefahr konnte die Feuerwehr schnell Entwarnung geben.

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen