Flurbereinigungsbeschluss „Multiweg Kessachtal 2“ übergeben

Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee!

Minister Peter Hauk überbrachte heute den Beschluss. (Foto: Ministerium)

Landwirtschaftsminister Peter Hauk MdL: „Die Flurneuordnung ist ein wichtiger Partner zum Ausbau des Radwegenetzes“

 Merchingen.  (pm) „Die Flurneuordnung ist mit ihrem integralen Ansatz der ideale Partner, um den Radwegebau und eine nachhaltige Landentwicklung zu kombinieren“, sagte der Minister für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, Peter Hauk MdL, heute in Merchingen (Neckar-Odenwald-Kreis) bei der Übergabe des Flurbereinigungsbeschlusses für das Flurneuordnungsverfahren Ravenstein-Merchingen (Multiweg Kessachtal 2).

„Die Flurneuordnung ist das optimale Instrument, um ein modernes und multifunktionales landwirtschaftliches Wegenetz zu realisieren“, erklärte der Minister. Sie biete Planung, Umsetzung und Finanzierung aus einer Hand und hinterlasse rechtlich gesicherte Verhältnisse. Außerdem hätten Wege eine wichtige Funktion für den Ländlichen Raum. „Gerade in diesen Zeiten ist es wichtig, Vorhaben wie hier in Merchingen zu fördern und zu unterstützen“, betonte Minister Hauk.

Hauptziele des 35 Hektar großen Verfahrens sind die Verbesserung der Produktions- und Arbeitsbedingungen in der Landwirtschaft sowie die Förderung der Landeskultur durch den Ausbau des Wirtschaftsweges im Kessachtal. Diese Flurneuordnung ist die Fortsetzung des abgeschlossenen und erfolgreichen Flurneuordnungsverfahrens Ravenstein-Merchingen. Insgesamt wird dadurch der Multifunktionsweg zwischen Merchingen und Oberkessach optimiert.

Hintergrundinformationen:

Weitere Informationen zum Thema Landentwicklung und Landwirtschaft sind auf der Internetseite des Ministeriums für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz unter www.mlr-bw.de sowie auf www.landwirtschaft-bw.info und www.lgl-bw.de abrufbar.

Konkrete Informationen zum Flurneuordnungsverfahren Ravenstein-Merchingen (Multiweg Kessachtal 2) gibt es unter www.lgl-bw.de/4757.

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen