Brandstifter mit Phantombild gesucht

Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee!

(Foto: pm)
Heilbronn. (ots) Am Montag, den 18. Januar kam es gegen 19.30 Uhr in der Heilbronner Cäcilienstraße zu einem Gebäudebrand, bei dem Sachschaden in Höhe von circa 100.000 Euro an dem Lagergebäude entstand. Kurz zuvor hatte sich ein vermutlich betrunkener Mann im Innenhof des Gebäudekomplexes aufgehalten und dort Bewohner nach Alkohol gefragt. Kurze Zeit nach der Ablehnung seines Wunsches wurde ein dortiger Lagerraum in Brand gesetzt und durch das Feuer stark beschädigt.

Nur durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr konnte ein Übergreifen auf die umliegenden Wohnhäuser verhindert werden. Zeugen verfolgten den vermeintlichen Täter, als dieser zunächst in Richtung Bergstraße ging und bei Erkennen der Zeugen abrupt in Richtung Wilhelmstraße rannte. Während der Flucht stürzte der Tatverdächtige und zog sich vermutlich Verletzungen an den Handinnenflächen und den Knien zu. Er konnte sich jedoch aufrappeln und weiter in Richtung Wilhelmstraße flüchten, wo ihn die Zeugen aus den Augen verloren.

Die Zeugen beschrieben den Mann wie folgt:

  • circa 35 Jahre alt
  • 190 – 200 cm groß
  • füllige Erscheinung
  • rundes, fülliges Gesicht mit breiter Nase
  • Dreitagebart
  • bekleidet mit schwarzer, glänzender Jacke, dunkler Wollmütze und
    Rucksack

Die Kriminalpolizei Heilbronn bittet nun Zeugen und Hinweisgeber, sich unter der Telefonnummer 07131 104-4444 zu melden.

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen