Carport wird zur Freiluft-Werkstatt

Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee!

David Klein, Angela Plunien (mit Sohn Janosch) und Jennifer Nitsche (v. l.) haben mit Helfern aus einem Carport eine Freiluft-Werkstatt für die „Wald- und Wiesenwichtel“ gemacht. (Foto: Andreas Lang)

Elternspende: Naturkindergarten der Johannes-Diakonie erhielt Anbau

Schwarzach. (pm) Der Naturkindergarten „Wald- und Wiesenwichtel“ wird weiter ausgebaut. Kinder und Erzieherteam können seit kurzem eine frisch überdachte Fläche an dem Bauwagen nutzen, der die zentrale Anlaufstelle der „Wald- und Wiesenwichtel“ darstellt. Die Elternschaft hatte den ehemaligen Carport erworben und in Eigenregie aufgerichtet. Eine gemeinsame Spende der Eltern in Höhe von 800 Euro machte die Aktion finanziell möglich.

„Alle Eltern haben sich für den Anbau eingesetzt“, berichtet Organisatorin Jennifer Nitsche. Sie besorgte im Team mit Saskia und Daniel Voš sowie Elternbeirätin Angela Plunien den Aufbau. Frische Farbe bekam dessen Gebälk vom Kindergartenteam um David Klein.

„Das Vordach spendet uns Schutz vor Regen und Sonne“, freut sich der Kindergartenleiter. Eine Werkbank macht das überdachte Geviert zur Freiluft-Werkstatt und bietet Beschäftigungsmöglichkeiten auch bei schlechtem Wetter. Und noch einen Einsatzzweck erfüllt der Anbau. Er kann hervorragend als kleine Bühne genutzt werden, zuletzt beim Ostergottesdienst.

Der inklusive Naturkindergarten „Wald- und Wiesenwichtel“ befindet sich auf dem Gelände der Johannes-Diakonie in Schwarzach. Er hält bis zu 18 Plätze für Kinder zwischen 3 und 7 Jahren bereit. Mehr unter www.johannes-diakonie.de/naturkindergarten.

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen