„Klimaschutz spielt eine bedeutende Rolle“

CDU-Kreistagsfraktion tagte in Mülben

Waldbrunn. (ag) Unter Vorsitz von Dr. Norbert Rippberger traf sich die CDU-Kreistagsfraktion erstmals seit langer Zeit wieder zu einer Präsenzsitzung. Tagungsort war das Gasthaus Engel in Waldbrunn-Mülben. Dabei ging es zum einen um die Nachbereitung von Ausschüssen des Kreistags, zum anderen um die Vorbereitung der anstehenden Ausschuss- und Kreistagssitzungen.

Das überragende Ergebnis der Wahl des alten und neuen Landrats Dr. Achim Brötel wertete die Fraktion als Anerkennung für seine hervorragende Arbeit in der Vergangenheit und als Ansporn für die Zukunft. Daneben wurden auch Themen diskutiert, die über den Kreis und die Kommunen hinaus gehen.
Der Klimaschutz spielt im Landkreis seit langem eine bedeutende Rolle.

Die derzeitigen Wetterphänomene zeigen aber, dass es noch viel zu tun gibt. Die Landesregierung hat in ihrem Koalitionsvertrag die Möglichkeit festgeschrieben, bestimmte Waldgebiete als Gesundheits-, Kur- und Heilwälder zu zertifizieren. In diesem Punkt muss sich der Kreis mit seinen großen Waldflächen engagieren. Die Ausweisung von Wäldern als Gesundheitswald wird in Zukunft auch den Tourismus in unserer Region stärken. Entsprechend dem Koalitionsvertrag soll deshalb der Odenwald zu einer „Modellregion konsequent nachhaltiger Tourismus“ werden.

Der niedrige Grundwasserspiegel war in den letzten Wochen immer wieder Thema in den Medien. Eine wesentliche Ursache des niedrigen Pegels ist sicher die Trockenphase der letzten drei Jahre. Es darf aber nicht übersehen werden, dass ein großer Teil des Regenwassers von Dächern, Straßen und Plätzen unmittelbar in die Kanalisation abgeleitet wird und das Grundwasser nicht mehr erreicht. Auch hier werden geeignete Maßnahmen zu prüfen sein. Beim Neubau des Ganztagesgymnasiums Osterburken (GTO) wird deshalb eine Zisterne zur Nutzung des Regenwassers für die Außenbewässerung gebaut.

Sorgen bereitet der forcierte Bau von Solarparks auf Acker- und Grünlandflächen. Hier gilt es, die Belange der Landwirtschaft und des Naturschutzes in der kommunalen Planung ausreichend zu berücksichtigen.

Im Herbst wird sich die CDU-Fraktion zu einer Klausurtagung im Schloss Merchingen treffen. Neben dem Kreishaushalt sollen dabei mit Fachleuten aus der Landesregierung aktuelle Fragen des Regionalplans und des Landesentwicklungsplans diskutiert werden.

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop » NOKZEIT
Top

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop

Im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe wurde in Rosenberg-Hirschlanden seit Mitte Oktober 2022 auf neu erworbenen landeseigenen Flächen ein Quellzufluss der Rinna aus seiner naturfernen Verbauung befreit.

In der neu gestalteten flachen Rinne kann sich nun wieder ein kleiner naturnaher Bachlauf mit seinen typischen Pflanzen und Tieren entwickeln. Gleichzeitig wurde eine neue Struktur in der Landschaft geschaffen, die einem vielfältigen Landschaftsbild zu Gute kommt. […]

„Bewusst Wild“ unterwegs sein » NOKZEIT
Umwelt

„Bewusst Wild“ unterwegs sein

Mit dem Herbstbeginn bereiten sich die Wildtiere auf den Winter vor. Vor allem dann ist Ruhe im Lebensraum der Wildtiere besonders wichtig. Der Naturpark Neckartal-Odenwald unterstützt die Initiative bewusstWild als Partnerregion und informiert über den bewussten Umgang mit Wildtieren und ihrem Lebensraum. […]

Von Interesse

FFW-Limbach-Lehrgang Gruppenführer.
Gesellschaft

Grundlagen für Feuerwehr-Karriere

Vielfältige Aus- und Fortbildungen wurden auch in diesem Jahr von Kameraden aus den sieben Abteilungen der FFW Limbach absolviert.

Bürgermeister Thorsten Weber und Kommandant Karl Wendel ließen es sich nicht nehmen, allen Feuerwehrkameraden im Limbacher Feuerwehrhaus persönlich für ihre Bereitschaft herzlich zu danken und für zum jeweiligen Bestehen herzlich zu gratulieren. […]