Unbelehrbarer LKW-Fahrer

(Symbolbild)
Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee!

 Mosbach.  (ots) Unbelehrbar zeigte sich ein LKW-Fahrer vor einigen Tagen in Mosbach. Beamte der Verkehrspolizei hatten den Klein-LKW des 29-Jährigen am Nachmittag einer Kontrolle unterzogen und festgestellt, dass das Fahrzeug um fast 80 Prozent überladen war. Daraufhin musste der Mann eine Sicherheitsleistung erbringen und seinen LKW abstellen, bis er seine Ladung auf ein anderes Fahrzeug umladen konnte. Nachdem der Mann bei der Polizei seinen inzwischen leeren LKW vorzeigte, durfte er seine Fahrt zunächst fortsetzen. Allerdings fiel das selbe Fahrzeug den Polizeibeamten einige Stunden später erneut auf und wurde einer weiteren Kontrolle unterzogen. Dabei stellten die Polizisten fest, dass der 29-Jährige die zuvor umgeladene Ladung wieder in sein Fahrzeug gebracht hatte und damit aufs Neue unterwegs war. Eine erneute Anzeige und die Entrichtung einer weiteren Sicherheitsleistung folgten. Die Güter wurden im Anschluss auf einen größeren LKW umgeladen, der dieses Gewicht auch transportieren durfte.

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen